600 Palmsträußchen gebunden

30.03.2015

Mainpost, 30.03.2015

 

GERNACH
600 Palmsträußchen gebunden

 

Auch in diesem Jahr hatten sich wieder Frauen aus dem Frauenbund Gernach zusammengefunden, um Palmsträußchen zu binden: Diese wurden dann vor den Gottesdiensten am Palmsonntag in Grettstadt, Unterspiesheim, Oberspiesheim und Gernach verkauft. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet. Frauenbund-Vorstandsmitglied Paula Claassen hatte es übernommen, im Vorfeld des Palmsonntags einzuladen: Etwa zehn Frauen aus Gernach beteiligten sich am Papierröschen-Basteln. So konnten hiernach jene 13 Frauen, die sich im Alten Rathaus in Gernach – ausgerüstet mit Scheren und Handschuhen – in der Rekordzeit von etwa zwei Stunden die 600 Palmsträußchen binden, die sodann auf ihre Abnehmerinnen warten. Die Palmsträußchen erinnern an den Einzug Jesu in Jerusalem, werden aber auch nach der Segnung am Palmsonntag mit nach Hause genommen. Dort bekommen sie einen besonderen Platz, etwa am Kreuz im Wohnzimmer oder bei einer Heiligenstatue.

es

Zu den News