70 Jahre Treue zur Wehr

02.07.2009

Mainpost 02.07.2009

STAMMHEIM

70 Jahre Treue zur Wehr

 

Alfons Moller und Vitus Scheller an Spitze

 

Bereits Tradition ist der Tag der Feuerwehr. Am Sonntag bekam die Bevölkerung wieder Einblick in die Arbeit und Tätigkeiten der Feuerwehr. Unterstützt wurde die Wehr wieder von der in Stammheim stationierten Feldküche des Bayerischen Roten Kreuzes.

Erstmals im Einsatz war die Feldküche, die erst vor kurzem von der Bundeswehr übernommen wurde und ihre Heimat in Stammheim fand. Zur Einsatzpremiere standen Jägerschnitzel mit Pommes und Salat auf dem Zettel der Feldköche. 2. Bürgermeister Martin Mack sieht die Feuerwehr Stammheim stark mit der Dorfgemeinschaft verbunden. Er sei stolz, eine Wehr in der Gemeinde zu wissen, die über ihre Aufgaben hinaus zahlreiche Verdienste im Dorfgeschehen habe. Im Rahmenprogramm des Feuerwehrtages stand neben einer Spielstraße für die Kinder vor allem die Präsentation der Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung, kurz ÜGÖEL, im Mittelpunkt. Sie bildet mit ihrem Einsatzwagen die Schnittstelle zwischen Einsatzleiter und der Kommunikationsführungsgruppe im Landratsamt.

Vorsitzender Alfred Hackenberg nutzte den Tag der Feuerwehr auch, um verdiente Mitglieder zu ehren. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurde Norbert Weissenseel ausgezeichnet. 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr können Norbert Stühler sowie Dieter und Udo Klüpfel nachweisen. Auf 40 Jahre aktiven Dienst kann Albert Wirsching blicken. Für 50 Jahre Treue zur Wehr wurde Ehrenlöschmeister Albin Moller ausgezeichnet. Den Höhepunkt der Ehrungen bildete die Ehrung des Ehrenvorsitzenden Alfons Moller und von Vitus Scheller. Beide gehören 70 Jahre der Feuerwehr an.

Zu den News