Agrarpolitik lebhaft erörtert

15.12.2006

Mainpost 15.12.2006

 

Agrarpolitik lebhaft erörtert

 

Lindach (KA) Der Obmann des Bayerischen Bauernverbandes, Landwirtschaftsmeister Klaus Wiederer, gab vor den zwanzig erschienenen Mitgliedern des BBV-Ortsverbandes in der Generalversammlung einen Rechenschaftsbericht über die abgelaufene sechsjährige Wahlperiode. In dieser Zeit gab es sehr lebhafte Erörterungen agrarpolitischer Themen, die auf EU-Ebene beschlossen wurden und die sich auf die bäuerlichen Familienbetriebe unmittelbar auswirkten. Dnach war eine neue Ortsobmannschaft zu wählen. Klaus Wiederer wurde als Ortsobmann des BBV wieder gewählt, sein Stellvertreter bleibt Peter Seufert, als Beisitzer fungieren künftig Wendelin Wiederer, Siegfried Losert und Matthias Dotzel. Auch die Ortsbäuerin mit ihrer Mannschaft wurde gewählt. Neu in dieses Amt kam Sonja Seger. Sie wird von Maria Wiederer als Stellvertreterin und von den Beisitzerinnen Monika Wiederer, Erika Losert und Ingeborg Dotzel unterstützt.

Zu den News