„Aktion Kompost“ vom 5.-13. März

20.02.2009

„Aktion Kompost“ vom 5. bis 13. März 2009

Nach dem ausdauernden, schneereichen Winter sehnen sich viele Menschen nach dem nahenden Frühling. Auch wenn es für viele Gartenbesitzer bedeutet, dass wieder eine arbeitsreiche Zeit anbricht. Denn bevor mit dem Säen und Pflanzen im Garten begonnen werden kann, ist eine gute Vorbereitung des Bodens unverzichtbar.
Sowohl zur Bodenverbesserung als auch zur Langzeitdüngung eignet sich Kompost hervorragend. Wenn der im eigenen Garten hergestellte Kompost nicht ausreicht, kann auf den vom Landkreis Schweinfurt erzeugten Qualitätskompost zurückgegriffen werden. Der auf der Kompostanlage in Gerolzhofen und in der Biomüllvergärungsanlage Rothmühle hergestellte Kompost wird nach ca. 8 Monaten Verarbeitungszeit auf 10 mm Größe abgesiebt und zum Verkauf angeboten.
Regelmäßige Untersuchungen bestätigen die Qualität ebenso wie die jährliche Zuerkennung des „Gütezeichens Kompost“ durch die Bundesgütegemeinschaft Kompost, die deutschlandweit bedeutendste Institution zur Gütesicherung von Kompost.
Zum diesjährigen Start in die Gartensaison bietet der Landkreis mit der „Aktion Kompost 2009“ vom 5. bis 13. März 2009 wieder Sonderkonditionen für Kleinmengen:
- PKW-Ladung: 1,00 €
- PKW-Hänger (bis 750 kg): 4,00 €
Das AWZ Rothmühle (Tel. 09721/782156) ist geöffnet von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr, am Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr, außerdem jeweils am ersten Samstag im Monat von 8.00 bis 12.00 Uhr.
Auf der Gerolzhöfer Anlage (Tel. 09382/3521) sind die Mitarbeiter jeweils am Donnerstag von 8.00 bis 12.00 und 13.00 bis17.00 Uhr, am Freitag von 8.00 bis 12.00 und 13.00 bis16.30 Uhr und an jedem ersten Samstag im Monat von 8.00 bis 12.00 Uhr für Sie da.
An beiden Anlagen oder bei der Abfallberatung im Landratsamt (09721/55- 546) gibt es auch Faltblätter mit Anwendungshinweisen.
Ergänzend werden an beiden Anlagen auch Mutterboden (abgesiebt) und Rindenmulch angeboten.
Zu den News