An alle Hundebesitzer der Gemeinde Kolitzheim

01.06.2017

An alle Hundebesitzer der Gemeinde Kolitzheim

Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen die Flächen rund um Kolitzheim,
um mit ihren Hunden spazieren zu gehen. Hiergegen ist grundsätzlich
natürlich nichts einzuwenden.
Wie in der Zeitung vom 16.05.2017 zu lesen war, gab es jedoch erst
kürzlich hier einen Vorfall, bei welchem ein herrenloser Hund auf den
Ackerflächen Hasen hetzte und letztendlich auch tötete.
Im März diesen Jahres wurde genau aus diesem Grund eine Hundehalterin
zu einer Strafe von 1.200 € verurteilt (Vorfall in Sennfeld / Reichelshof).
Die Jagdpächter der Großgemeinde sowie die Gemeindeverwaltung
möchten daher auf die rechtliche Situation hinweisen und die Hundehalter
bitten diese zukünftig zu beachten:
Es ist sowohl nach dem Bayerischen Jagdgesetz als auch nach dem
Strafgesetzbuch verboten, dass Hunde Wild nachstellen, es hetzen oder
töten.
Darüber hinaus ist das Tierschutzgesetz zu beachten. Gerade jetzt in den
Frühjahr- und Sommermonaten zieht das Wild in den Wiesen-, Acker- und
Waldflächen seine Jungen auf.
Für Fasan, Hase, Rebhuhn und Reh ist es nicht nur wichtig, dass die
Elterntiere während der Aufzuchtzeit unbeschadet bleiben, sondern auch
weitgehend ungestört. Oft fallen Rehkitze frei umherlaufenden Hunden
zum Opfer wenn diese von der Mutter in den hohen Wiesen abgelegt
werden.
Bitte bedenken Sie auch die Risiken für ihren eigenen Hund. Das Hetzen
eines Hasen oder Rehs kann in Anbetracht unserer zahlreichen Straßen
sehr schnell zu einem tödlichen Ende ihres Hundes führen, als auch zu
schweren Autounfällen mit Personenschäden.
Wir, die Gemeinde und Jagdpächter der Großgemeinde Kolitzheim,
möchten an die Hundehalter appellieren, Hunde gerade in den Frühjahrs- und
Sommermonaten an die Leine zu nehmen, vor allem wenn sich die
Hunde der Einwirkung des Halters entziehen. Nicht nur um strafrechtliche
Konsequenzen zu vermeiden, sondern vor allem aus Rücksicht auf unsere
Natur und unser Wild.
Die Gemeindeverwaltung und Jagdpächter von
Kolitzheim, Gernach, Lindach, Stammheim, Herlheim, Zeilitzheim,
Oberspiesheim und Unterspiesheim.

Zu den News