Anna Danzberger regiert am Heiligenberg

12.04.2016

Mainpost 12.04.2016

ZEILITZHEIM


Anna Danzberger regiert am Heiligenberg

 

Sophia Krauß genoss den Moment, wie sie selbst sagte. Noch ein letztes Mal stand sie als Zeilitzheimer Weinprinzessin vor ihrer versammelten Anhängerschaft und spürte dabei die Krone auf dem Kopf. „Sie ist zwar wunderschön, aber leider nicht sonderlich bequem und hat, sozusagen, bleibende Eindrücke hinterlassen.“
So spannte die scheidende Repräsentantin des Zeilitzheimer Heiligenbergs geschickt den Bogen von dem Schmuckstück, welches die letzten drei Jahre ihr Haupt geziert hatte, zu einem Rückblick auf ihre Amtszeit. Zahlreiche geladene Gäste hatten sich zu einer festlichen Feierstunde zur Verabschiedung der scheidenden und Krönung der neuen Zeilitzheimer Weinprinzessin im katholischen Pfarrzentrum eingefunden.
Die Zeit als Weinprinzessin war für Sophia Krauß ein „kleiner Traum“. Dankbar blickte die 20-jährige Zeilitzheimerin zurück: „Ich durfte viele schöne Momente erleben, interessante Bekanntschaften machen und vor allem wundervolle Erinnerungen sammeln.“ Daran ließ sie die Besucher mit einer Bilderpräsentation teilnehmen.
Ihr Dank galt insbesondere den Verantwortlichen von Sport- und Weinbauverein sowie ihrer Familie und Freunden für die Unterstützung während ihrer Amtszeit. Der Abschied fiel Sophia Krauß recht leicht: „Denn mit Anna Danzberger darf ich die Krone an eine meiner besten Freundinnen weiterreichen“, betonte sie stolz.

Abholung mit Musik

Schon einige Stunden zuvor hatte sich ein langer Zug durch den Ort geschlängelt. Ein kurzer Empfang am Pfarrzentrum machte den Auftakt, ehe die Verantwortlichen von Sportclub und Weinbauverein unter den Klängen der Zeilitzheimer Heiligenbergmusikanten die zukünftige Weinprinzessin Anna Danzberger abholten. Angekommen im Pfarrzentrum begann die Zeremonie, die in der Folge von einigen Grußworten und Reden begleitet wurde, mit einer gesanglichen Darbietung des Männerchors Frohsinn. Ausgerichtet wird die Krönungsfeier traditionell gemeinsam vom Zeilitzheimer Weinbauverein sowie dem Sportclub.
Diana Graf führte souverän und eloquent durchs Programm und lud die Gäste zu einer gemeinsamen Spurensuche nach den Eigenschaften ein, die den Weinort Zeilitzheim so einzigartig machen. Erlesene Weine und fränkische Spezialitäten ließen sich die Anwesenden im Laufe des Abends munden.
Emotionaler Höhepunkt des Abends war die Rede der zahlreich erschienenen Amtskolleginnen für die scheidende Weinprinzessin. Spontan, redegewandt, für jeden Spaß zu haben und mit Liebe zum Genuss, diese Attribute fanden Silena Werner, Kristina Reinhart, Sophie Dotzel und Klara Zehnder für ihre Freundin Sophia Krauß.
Überdies hätte diese auch beim Frisieren ihrer Kolleginnen stets überzeugt. Als Geschenk hatten die Weinprinzessinen für Krauß einen Reiseführer und ein Reisetagebuch für eine anstehende USA-Reise sowie einen Gutschein über eine Kräuterwanderung mit anschließendem Essen für zwei Personen im Gepäck.
Georg Krauß, dem Vorsitzenden des Weinbauvereins oblag es, auch im Namen des Sportclubs, die Rede zur Verabschiedung von Sophia Krauß zu halten. Sie habe drei Jahre lang wertvolle Lebenserfahrung gesammelt, aber auch viel Freizeit geopfert, stellte er fest. Er dankte ihr für die gute Zusammenarbeit und viele gemeinsame freudige Momente.

Die stellvertretende Landrätin Christine Bender sprach Sophia Krauß ein großes Kompliment aus. Sie habe ihre Aufgaben – den Weinort und den ganzen Landkreis würdig repräsentieren – mit Bravour gemeistert. Immer herzlich und mit viel Leidenschaft und Ausstrahlung habe sie die scheidende Weinprinzessin erlebt, so Bender. Bezüglich der von Diana Graf aufgeworfenen Frage, was Zeilitzheim ausmache, hatte sie auch eine Antwort parat: Tradition, viele Feste, Zusammenhalt und ein starkes Vereinsleben.
Bürgermeister Horst Herbert, in Personalunion auch Vorsitzender des beim Weinfest federführenden Sportclubs, stellte die 16. Zeilitzheimer Weinprinzessin vor, die 19-jährige Anna Danzberger. Nachdem sie am Gymnasium in Gaibach 2014 ihr Abitur abgelegt hatte, absolvierte sie ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Deutschen Alpenverein in Würzburg, ehe sie zum Wintersemester in Coburg ein Studium der Bioanalytik begann. Außerdem spielt sie im 1. SC Zeilitzheim Korbball.
Prädestiniert für die Zeilitzheimer Weinkrone ist Anna Danzberger deshalb, weil sie die Weinlese von Kindesbeinen an kennt. Ihre Familie baut Wein im Nebenerwerb an. Inzwischen arbeite sie auch im örtlichen Weingut Mößlein mit.
Herbert fand mit Kreativität, Selbstbewusstsein und Hilfsbereitschaft außerdem einige passende Charaktereigenschaften, welche die Repräsentantin des Heiligenberges auf sich vereinigt.

Krönungswein aus eigenem Anbau

Sämtliche Verantwortliche und Gäste bedankten sich für ihre Bereitschaft das Amt zu übernehmen und wünschten ihr dabei alles Gute und viel Freude. Als Krönungswein hatte Anna Danzberger den Gästen einen besonderen Tropfen mitgebracht: einen 2014er Domina der Gebietswinzergenossenschaft Franken. Dieser Wein wurde auch aus den Trauben der eigenen Familie kreiert, welche seit dem Jahr 2002 im Weinberg der Danzbergers angebaut werden und die von der neuen Weinprinzessin sogar selbst mitgeerntet wurden, wie sie bei der Vorstellung des Weines erzählte.

 

Zu den News