Anspruchsvolle Blasmusik geboten

11.05.2006

Mainpost 11.5.2006

 

Anspruchsvolle Blasmusik geboten

 

unterspiesheim (isi) Unter dem Motto "Wir machen Musik - mach mit!" stand das Frühjahrskonzert der Jugendkapelle Spiesheim und der Musikkapelle Unterspiesheim. Die zahlreichen Zuhörer in der DJK-Halle in Unterspiesheim hörten anspruchsvolle Konzertmusik und harmonische Blasmusik.

 

Die Jugendkapelle dirigierte Armin Stawitzki, die Unterspiesheimer Musikanten Gerald Joß. Zu den musikalischen Klängen konnten die Besucher Bild-Impressionen an einer Großleinwand wahrnehmen. Durch das abwechslungsreiche Programm der Jugendkapelle führten die Geschwister Ulrike und Wolfgang Fuchsberger.

Den Anfang und das Ende bildeten die Märsche "Hoch Heidecksburg" und "In Harmonie vereint". Das Publikum bekam träumerische Musikstücke wie zum Beispiel "Candlelight Dreams" von Ray Sacks sehr gefühlvoll dargeboten. Aber auch mit modernen Rhythmen wie "The Saints Hallelujah" oder "A Klezmer Karnival" begeisterten die 30 Musikerinnen und Musiker die Besucher des Konzertes. Das schwierige Arrangement für Blasorchester der Filmmusik "Fluch der Karibik", das den Akteuren vieles Können abverlangte, wurde mit langanhaltenden Applaus belohnt.

Vorsitzender Florian Schöneich beglückwünschte die Musiker Christopher Göpfert und Jochen Zinser im Verlaufe des Konzerts zum silbernen Leistungsabzeichen des nordbayrischen Musikbundes sowie Isabell Stöckinger zum Bronzenen.

Musik einer ganz anderen Stilrichtung boten die Unterspiesheimer Musikanten. Bis auf wenige Ausnahmen entführten die Musiker die Zuhörer in die Welt der böhmischen Blasmusik. Zu Gehör kamen bekannte Stücke wie "Du böhmischer Musikant" und "Gute Nacht", aber auch relativ unbekannte wie "Kapellmeister-Plausch" oder "Sorgenbrecher".

Die abgerundeten Darbietungen ergänzte bei einigen Blasmusikstücken das Gesangsduo Melanie Ebner und Gerald Joß. Die Begeisterung der 28 Musikanten ging bei dem Marsch "Die Sonne geht auf" förmlich auf das Publikum über. Der Marsch wurde von Rudi Fischer, der die Hergolshäuser Musikanten dirigiert, komponiert.

Dass die Unterspiesheimer nicht nur böhmische Blasmusik beherrschen, bewiesen sie mit den modernen Stücken "Baby Elephant Walk" und "Music was my first love". Durch den zweiten Konzertteil führte Gerald Joß. Einen Bierkrug mit Inschrift bekamen Michael Ortner, Volker Erich, Markus Ebert und Michael Schuster für 20-jähriges Musizieren in der Musikkapelle Unterspiesheim überreicht.

Zu den News