Attraktive Sommerolympiade der Senioren

22.07.2019

Mainpost 22.07.2019
Gernach

Attraktive Sommerolympiade der Senioren

Zum Sommerfest mit Grillparty und Sommerolympiade hatte der Seniorenkreis Gernach ins TSV-Sportheim eingeladen. Eine besondere Ehrung erfuhr der Leiter des Seniorenkreises, Hugo Hetterich, anlässlich seines 80. Geburtstages, den er am 2. Juli feiern konnte. Ihren 75. Geburtstag feierte Roswitha Mauder, auch sie bekam, wie alle Geburtstagskinder, ein kleines Präsent überreicht.

Alle Senioren waren eingeladen, sich an der Sommerolympiade zu beteiligen. Nach dem Motto "Dabei sein ist alles" hatte Pfarrer Thomas Amrehn für alle Teilnehmer einen kleinen "Feigling" mitgebracht. Er konnte auch mit Freude berichten, dass die Kirchenrenovierung und die Erneuerung der Glocken in der St.-Aegidius-Kirche in Gernach vom Baustopp der Diözese nicht betroffen sind.

Wie bei der richtigen Olympiade, wurden Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen durchgeführt, die sowohl Körper als auch Geist in Anspruch nahmen. So war Rita Wirth die Erfolgreichste beim "Römerspiel", einem Würfelspiel, das es schon bei den alten Römern gegeben haben soll: Felder sind mit Zahlen versehen, und der Würfel (ohne Zahlen) soll möglichst in ein Feld geworfen werden mit einer hohen Zahl.

Das Durchschnittsalter der anwesenden Gäste schätzte Roswitha Mauder erstaunlich genau: 75,03 Jahre. Die meisten Dosen beim Dosenwerfen traf Lydia Schug, Sieger beim Dart wurde Fridolin Gerber. Rosa Schäfer lag am nächsten an der tatsächlichen Zahl von 1252 Körnern, die in einem Glas abgefüllt waren. Monika Seitz hatte sie abgezählt. Das meiste Glück beim Würfelspiel hatte Erna Dresch.

Bei wunderbarem Wetter wanderte man zur Grillparty auf der gut beschatteten Terrasse des TSV-Sportheims. Hugo Hetterich gab die Sieger der Sommerolympiade bekannt. Sein Dank galt seinem Helferteam, zu dem Monika Seitz, Inge Arlt, Sieglinde Back, Rita Wirth und Alfred Glos zählen. Ein besonderes Dankeswort galt Mary Ann Fuchsberger, die als Vorstandsmitglied des TSV Gernach die Wirtschaftsführung an den Seniorennachmittagen übernimmt.

 

Zu den News