Auf Gut Wadenbrunn kennengelernt

19.02.2015

Mainpost, 19.02.2015

 

ZEILITZHEIM
Auf Gut Wadenbrunn kennengelernt

Konrad und Margareta Henke 65 Jahre verheiratet

Viele Glückwünsche anlässlich ihrer Eisernen Hochzeit haben Konrad und Margareta Henke aus Zeilitzheim entgegengenommen. Es ist ein ganz besonderes und obendrein seltenes Jubiläum, dass Eheleute 65 Jahre ihres Lebensweges gemeinsam gehen und dabei füreinander sorgen.

Der gebürtige Schlesier Konrad Henke kam Ende 1947 aus französischer Kriegsgefangenschaft nach Zeilitzheim. Hier fand er seine Eltern und Geschwister wieder, die 1945 aus Schlesien flüchten mussten.

Margareta Henke wurde an ihrem Geburtstag aus dem Egerland vertrieben und fand Zuflucht auf dem Gut Wadenbrunn, wo sie ihren Ehemann Konrad kennenlernte, der ebenfalls dort beschäftigt war.

1950 gaben sich die beiden in der Kolitzheimer Kirche das Ja-Wort.

Von 1956 bis zum Rentenalter 1983 arbeitete Konrad Henke in einem Schweinfurter Großbetrieb. Seine Frau Margareta kümmerte sich um die drei Kinder und den Haushalt.

Das tägliche Zeitungslesen hält die Eheleute heute noch stets auf dem Laufenden. Außerdem zählt die Gartenarbeit zu einem großen, gemeinsamen Hobby der beiden.

Konrad sang zudem bis vor kurzem (insgesamt über fünf Jahrzehnte) im Männerchor Frohsinn des 1. SC Zeilitzheim. Beide besuchen gerne die Kaffeestunde und andere örtliche Festlichkeiten.

Zum Ehrentag gratulierten dem Jubelpaar ihre drei Kinder mit ihren Familien, insgesamt sieben Enkel und ein Urenkel.

Laura Dorsch

Zu den News