Aus dem Gemeinderat: Größere Traufhöhe zugelassen

08.04.2016

Mainpost 08.04.2016

KOLITZHEIM

Aus dem Gemeinderat: Größere Traufhöhe zugelassen

 

Zu Beginn der Gemeinderatssitzung beschäftigten sich die Kolitzheimer Räte mit einem Bauvorhaben. Bereits zum zweiten Mal gab es eine Voranfrage für den Bau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage im neuen Baugebiet in Herlheim. Bei dem Haus im Toskanastil werden die Traufhöhen höher als im Bebauungsplan vorgesehen. Da auch die Nachbarn keine Einwände haben signalisierte das Gremium seine Zustimmung für den Plan.

Haus erhält Dachgaube

Ebenfalls in Herlheim plant ein Eigentümer beim Umbau eines Hauses in der Kreuzstraße auf der Nordwestseite eine Dachgaube. Dem stimmten die Räte einstimmig zu.

Kläranlage geht am 18. April in Betrieb

Die Inbetriebnahme der neuen Kläranlage sei für den 18. April angepeilt, antwortete Kämmerer Werner Knoblach, der auch Geschäftsleiter des Abwasserzweckverbandes Kolitzheim-Sulzheim ist, eine Frage von Martin Mack.

Sperrmüll- Leck

In der Gemeinde werde in diesen Tagen der Sperrmüll abgefahren. Bereits Tage vorher aber führen Kleintransporter aus osteuropäischen Ländern durch die Straßen der Ortsteile, ärgerte sich Berthold Pfaff. Er frage sich, woher diese Sammler immer die Informationen über die Termine der Sperrmüllabfuhr haben. Da sei irgendwo ein Leck, das geschlossen werden müsse. Er befürchte auch, so Pfaff, dass auf diese Weise diese Gelegenheit genutzt werde könnte, Gebäude auszuspionieren, um später Einbrüche zu begehen. Deshalb müsse man reagieren.

Zu den News