Bei den Sportabzeichen die Nummer 1 in Bayern

26.05.2009

 

Mainpost 25.5.2009

UNTERSPIESHEIM
Bei den Sportabzeichen die Nummer 1 in Bayern
Toller Erfolg für die Hauptschule Kolitzheim
 
fg) Mit einer Erfolgsquote von 72,90 Prozent beim Sportabzeichenwettbewerb 2008 errangen die Schüler der Hauptschule Kolitzheim sowohl auf Bezirks- wie auch auf Landesebene den ersten Platz. Aufgrund dieser Leistung hat sie der Bayerische Kultusminister nach München eingeladen.
Der jährliche Sportabzeichen-Schulwettbewerb ist eine Gemeinschaftsaktion des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, des Bayerischen Landessportverbandes und der Barmer Ersatzkasse. Die Schulen treten in verschiedenen Kategorien an, je nach Anzahl ihrer Schüler. Von den Schülern der Hauptschule Kolitzheim in Unterspiesheim haben 2008 von 107 Teilnehmern 78 das Sportabzeichen bestanden, was der Schule den ersten Platz bayernweit gesichert hat.
Dieser Erfolg wird im Juli bei einem Festakt im Zirkus-Krone-Bau in München vom Kultusminister besonders gewürdigt werden. Rektor Elmar Walter plant, so viele seiner Schüler wie möglich an diesem Ereignis teilhaben zu lassen.
Bei einer kleinen Feierstunde in der Schule bekamen Schulleiter und Schüler vorab schon die Urkunde und einen von der Barmer Ersatzkasse gespendeten Geldbetrag überreicht. Die finanzielle Förderung der Barmer für jedes abgelegte Sportabzeichen ist zweckgebunden zur Stärkung des Schulsports.
Kurt Vogel, Kreisvorsitzender des Bayerischen Landessportverbandes, seine Frau Anna-Margareta, Bürgermeister Horst Herbert und Schulamtsdirektor Günther Hartlieb gratulierten den Schülern zu ihrem Erfolg. Michael Zehe von der Barmer Ersatzkasse überreichte die Urkunde und den Scheck an Rektor Elmar Walter und freute sich ebenfalls über Sportlichkeit und Ehrgeiz der Kinder an der Kolitzheimer Hauptschule.
Insgesamt legten im vergangenen Jahr 2589 Schüler an 31 Schulen im Schulamtsbereich Schweinfurt das Sportabzeichen ab.
Zu den News