Bürgeranlaufstellen im Katastrophenfall

20.02.2020

Bürgeranlaufstellen im Katastrophenfall

Obwohl wir bisher von größeren Schäden durch Naturgewalten verschont geblieben sind, haben wir in den letzten Jahren doch bereits einige Auswirkungen des Klimawandels zu spüren bekommen. Neben den Sturmschäden waren auch die Starkregenereignisse außergewöhnlich für uns. Wir gehen davon aus, dass sich die Zeitspannen verdichten und die Intensität dieser Ereignisse häufen werden.

Ein Stromausfall über mehrere Stunden sollte zwar die Ausnahme bleiben, ist aber nicht auszuschließen. Selbst Stromausfälle von kurzer Dauer, die mit anderen Schadensereignissen zusammentreffen, können ein Gefährdungspotenzial für den Einzelnen bedeuten. Denken Sie nur daran, dass eine Telefonverbindung über ISDN, DSL oder Handy dann nicht mehr oder nur bedingt möglich ist.

Die Gemeinde und unsere Feuerwehren haben vorgesorgt und sind für Großschadenslagen vorbereitet. Wenn in unseren Ortschaften die Stromversorgung unterbrochen ist, wir durch blockierte Straßen von der Außenwelt abgeschnitten sind und ein Notfall im privaten Umfeld medizinische Hilfe oder eine andere schnelle Reaktion erfordert, dann kommen Sie bitte zu den Feuerwehrgerätehäusern:

  1. in Gernach: St.-Ägidius-Str. 37
  2. in Herlheim: Schulweg 29
  3. in Kolitzheim: Schweinfurter Str. 40
  4. in Lindach: Kapellenweg 1
  5. in Oberspiesheim: Spiesheimer Str. 9
  6. in Stammheim: St.-Florian-Str. 2
  7. in Unterspiesheim: Hauptstr. 2
  8. in Zeilitzheim: Gänsewasen 10/12

Wenn es erforderlich ist, wird dort eine sogenannte „Bürgeranlaufstelle“ eingerichtet. Von hier aus kann über Funk Kontakt hergestellt werden. Auch können über Funk, Telefon, Fax, PC die notwendigen Verbindungen zur Integrierten Leitstelle oder der Kreiseinsatzzentrale in Schweinfurt aufgebaut und die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet werden.

Rufen Sie die Rettungsleitstelle (Tel. 112) bei großflächigen Schadensereignissen nur in echten Notsituationen an. Zeitunkritische Einsätze, die in Zusammenhang mit dem Unwetter- oder Schadensereignis stehen, melden Sie bitte direkt an die Bürgeranlaufstelle im Ort.

Bei Naturkatastrophen sind unsere Feuerwehren nicht nur für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger im Einsatz, sondern sie werden sich, solange die Situation es erfordert, um ALLE Notfälle kümmern.

Ich wünsche mir, dass wir von Naturkatastrophen und sonstigen Schadensereignissen verschont bleiben, aber im Ernstfall sind wir darauf vorbereitet.

Herbert, 1. Bürgermeister
Zu den News