Bullenreiten und Parken

02.09.2006

Mainpost 2.9.2006

 

Bullenreiten und Parken

 

KOLITZHEIM (FI) Von 40 000 auf 50 000 nach oben korrigierte Hermann Merschroth, Sprecher der Geschäftsführung von Agco/Fendt (Marktoberdorf), am Ende des Feldtags auf dem Hofgut Wadenbrunn die Besucherzahl. Damit wurde die Resonanz des Feldtags vor zwei Jahren noch einmal um 10 000 Gäste übertroffen. Nach dem unterfränkischen Bauerntag (Bericht im Franken-Teil) luden die Jungbauern noch zu einem Geschicklichkeitswettbewerb mit den Disziplinen Bullenreiten, Ankuppeln einer Schaufel an einen Frontlader und rückwärtiges "Einparken" eines Traktors mit einem zweiachsigen Anhänger. "Die ultimative Landjugendparty" setzte den Schlusspunkt.

Zu den News