Christine Endres trat Erbe von Carolin Hering an

27.02.2007

Mainpost 27.2.2007 

 

 

Christine Endres trat Erbe von Carolin Hering an

 

STAMMHEIM Bei einem besonderem Weinabend verabschiedeten der Winzerverein Stammheim, Freunde und Verwandte, zahlreiche Ehrengäste die Stammheimer Weinprinzessin Carolin Hering. Mit einer Krönungsfeier wurde zugleich Christine Endres als Nachfolgerin in ihr neues Amt als 22. Repräsentantin des Stammheimer Weins eingeführt.

Neben der fränkischen Weinkönigin Jennifer Herbert und weiteren fünf Weinprinzessinnen befanden sich auch Landrat Harald Leitherer und Pfarrer Wendelin Lieb bei der Krönungsfeier unter den Gästen.

Mit einer spritzigen und souveränen Antrittsrede verstand es Christine Endres die knapp 200 Gäste im Musikerheim davon zu überzeugen, dass sie die Stammheimer Winzer mit ihren Weinen mit gleichen Elan und Sachkenntnissen wie ihre Vorgängerin zu vertreten.

Dabei wurde ihr nicht nur die Unterstützung der Winzer, stellvertretend durch den Vorsitzenden des Winzervereins Peter Prowald, zugesagt, sondern auch vom ganzen Ort.

Besonders ihrem „Chef“ Landrat Harald Leitherer – sie ist im Landratsamt Schweinfurt tätig – legte Christine Endres nahe, etwas Rücksicht auf ihr neues Amt zu nehmen. Dies wurde durch großen Beifall untermauert.

Carolin Hering applaudierten die Gäste mehrmals als Dank für ihre zweijährige Amtszeit. Sie teilte ihre Erlebnisse in einem Rückblick mit. Während ihrer 182 offiziellen Termine habe sie zahlreiche interessante Menschen kennen gelernt und viele Orte besuchen dürfen.

„Ich habe meinen Traum erleben dürfen, vielen Dank dafür,“ mit diesen Worten und etwas feuchten Augen nahm Carolin Hering ihre Krone ab und setzte sie ihrer Nachfolgerin auf.

Zu den News