Das Angebot genutzt

17.02.2006

Mainpost 17.2.2006

 

Das Angebot genutzt

 

Stammheim (vgs) Damit die Mitglieder des Vereins Fränkisches Wein- und Kulturland Kolitzheim e.V. (FWK) fundierte Grundlagen an die Hand bekommen, werden vom Verein von Zeit zu Zeit Möglichkeiten zur Fortbildung angeboten.

Im historischen Rathaus in Stammheim trafen sich Winzer und Landwirte, um den Ausführungen der Referentin Martina Voss (Voss-Consulting aus Ochsenfurt) zu den Themen "Marketing mit kleinem Budget" bzw. "Büroorganisation" zu lauschen. Zu den Lehrgangsinhalten zählten Ablage-Management, Büroorganisation, Geschäftskorrespondenz und Marketing.

Angeboten und in die Wege geleitet wurde diese Maßnahme vom Amt für ländliche Entwicklung durch Fachberater Karl Heinz Suhl von der Strukturentwicklungsgruppe in Bad Neustadt/Saale. Finanziell unterstützt werden diese Maßnahmen durch EU-Mittel. Verantwortlich für die Durchführung in Stammheim zeichneten Monika Ziegler und Katharina Wieland vom FWK.

Welchen Stellenwert die Veranstaltungen auch für die Gemeinde Kolitzheim haben, zeigte sich anhand der Tatsache, dass es sich Bürgermeister Horst Herbert nicht nehmen ließ, die 22 Teilnehmer persönlich zu dieser Fortbildung zu begrüßen. Herbert sieht solche Fortbildungen als wichtigen Punkt für die strukturelle Entwicklung der Gemeinde. "Gerade die Werbung ist wichtig für Weinbau und landwirtschaftliche Selbstvermarktung", sagte Horst Herbert.

Dass die Gemeinde hinter diesen Veranstaltungen steht, zeigt sich auch darin, dass sie die Räumlichkeiten im historischen Stammheimer Rathaus für diese Maßnahmen kostenlos zur Verfügung stellt.

Zu den News