Das Friedenslicht weiter auf den Weg gebracht

20.12.2005

Mainpost 20.12.2005

 

Das Friedenslicht weiter auf den Weg gebracht

 

Herlheim (BAP) Bei Schneefall brachten die Kinder der Wölflingsgruppe der Gerolzhofer Pfadfinder in der Nacht das Friedenslicht von Gerolzhofen nach Herlheim. Die elf Kinder im Alter von acht bis elf Jahren nahmen in Begleitung ihres Leiters Patrick Clark und einiger Eltern dafür einen Fußmarsch von eineinhalb Stunden auf sich. Bei ihrer Ankunft in Herlheim wurden sie mit einer Brotzeit belohnt. Anschließend brachten sie das Licht zum Vorabendgottesdienst in die Kirche Sankt Jakobus. Das Friedenslicht wird jedes Jahr in Bethlehem entzündet und dann per Flugzeug nach Österreich gebracht. Von dort aus bringen Pfadfinder per Eisenbahn die Flamme in alle Diözesen, wo sie von den Pfadfinderstämmen weiter verteilt wird. Am dritten Adventswochenende erreichte das Licht von Schweinfurt kommend Gerolzhofen.

Zu den News