Das Sakrament der Firmung gespendet

18.03.2009

Mainpost 18.03.2009

 

HERLHEIM

Das Sakrament der Firmung gespendet

 

Bei einem Sondertermin spendete Ruhestands-Weihbischof Helmut Bauer in der Pfarrkirche 14 Jungen und Mädchen aus Herlheim, Kolitzheim und Zeilitzheim das Sakrament der Firmung. Zuvor hatten sie das Glaubensbekenntnis erneuert, das bei der Taufe Eltern und Paten stellvertretend für sie gesprochen hatten. In seiner Predigt ging der Alt-Weihbischof auf das Geschehen in Winnenden ein. Jeder der Firmlinge werde geliebt, von den Eltern und von Gott, sagte er. „Ihr seid wertvoll und wichtig und könnt Dinge, die andere nicht können“, rief der Weihbischof den Jugendlichen zu. Weiter forderte er auf, auch andere Menschen wichtig zu nehmen und das beim Miteinander zu zeigen. Die Sulzheimer Pfarreiband „Lebenszeichen“ begleitete die Gemeinde mit Instrumentalmusik und Gesang bei den modernen Liedern während des Firmgottesdienstes.
Zu den News