Der nächste Schritt auf dem Weg zum Neubau

11.01.2019

Mainpost 11.01.2019

Kolitzheim

Der nächste Schritt auf dem Weg zum Neubau

Zu Beginn der ersten Sitzung des Gemeinderats der Gemeinde Kolitzheim wünschte Bürgermeister Horst Herbert den Gemeinderäten und den Zuhörern alles Gute im Neuen Jahr, bevor er den ersten Tagesordnungspunkt aufrief.

Das gemeindliche Einvernehmen für den Neubau einer Lagerhalle in Zelitzheim wurde einstimmig genehmigt, mit der Information, dass diese Halle im Überschwemmungsbereich der Volkach liege und das Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen daher die Erstellung eines Versickerungsbeckens mit 450 Kubikmetern Fassungsvermögen zur Auflage gemacht habe. Ebenfalls einverstanden ist der Gemeinderat mit dem Bau eines Einfamilienhauses in Stammheim, entsprechend dem Vorbescheid vom März 2018.

Änderung der Fläche

Als nächster Schritt für die Realisierung des Neubaus des Unterspiesheimer Feuerwehrgerätehauses in Nachbarschaft des DJK-Sportgeländes muss der Bebauungsplan "Oberer Ried" geändert werden: die bisher geplante Nutzung für Sport und Freizeit muss für die von der Feuerwehr genutzte Fläche geändert werden in "Fläche für Gemeinbedarf" mit der Zweckbestimmung "Feuerwehr".

Dominik Dorsch erläutert die Planungen: die Erschließung erfolgt über zwei Anbindungen an den Lachenbrunnenweg (im Süden und Osten des Grundstücks). Die direkte Anbindung an den Kreisverkehr ermöglicht eine schnelle Ausfahrt bei Einsätzen. Die Gesamte Fläche umfasst 0,55 Hektar, davon werden von der Feuerwehr etwa 4200 Quadratmeter genutzt, sodass für die DJK davon noch eine Fläche von etwa 30 mal 100 Meter zur Verfügung steht.

Plan wird ausgelegt

Es wird erwogen, dort Spielfelder für Korbball anzulegen, informiert Bürgermeister Horst Herbert. Dieser Gedanke wird voraussichtlich Thema in der Jahreshauptversammlung der DJK sein. Mit der DJK wird ein erbbaurechtlicher Vertrag über die tatsächlich von der Feuerwehr benötigte Fläche geschlossen, informiert Horst Herbert weiter.

Nachdem der Gemeinderat einstimmig den Beschlussvorschlägen zum Aufstellungsbeschluss mit der Durchführung im beschleunigten Verfahren und dem Planentwurf zugestimmt hat, wird der Plan vom 28. Januar bis zum 1. März öffentlich ausgelegt, sodass die Träger Öffentlicher Belange und auch die DJK sich gegebenenfalls noch dazu äußern können.

Anregungen holen

Unter dem Tagesordnungspunkt "Wünsche, Anregungen" schlug Franz Moller vor, dass der Bauausschuss das neu gebaute Feuerwehrhaus in Obertheres besuchen solle, um von dort Anregungen für den Neubau des Unterspiesheimer Feuerwehrhauses mitzunehmen.

Eric Dittmann und Alfred Bumm wießen auf Schlaglöcher auf dem Kernweg nach Röthlein und auf dem Weg unterhalb des Sportplatzes in Lindach hin, die repariert werden sollten.

 

Zu den News