Der Weg vom Korn zum Brot

29.09.2006

Mainpost 29.9.2006

 

Der Weg vom Korn zum Brot

 

STAMMHEIM (VGS) Ein Fest der besonderen Art findet am Sonntag im Museum für Zeitgeschichte statt. Unter dem Motto "Vom Korn zum Brot" wird dort mit historischen landwirtschaftlichen Geräten der Weg des Korns vom Acker zum fertigen Brot anschaulich gemacht.

Bereits um 10 Uhr beginnt der Erntetag mit einem Weißwurstfrühstück und ab 12 Uhr versorgt die Feldküche die hungrigen Gäste mit einer deftiger Dreschbrotzeit, Federweißen und Zwiebelplootz. Über den ganzen Tag verteilt begleiten viele Attraktionen die Gäste durch das Museumsgelände.

Neben der historischen Landmaschinen- und Traktorenausstellung wird auch Getreide wie in alter Zeit gedroschen, das Korn gemahlen und das Brot gebacken. Für die kleinen Gäste ist eine Kinderbackstube eingerichtet. Die Gäste können aber auch ihre eigenen Äpfel mitbringen, die sie in einer mobilen Obstpresse zu Apfelsaft verarbeiten und in mitgebrachten Flaschen mit nach Hause nehmen können.

Der Verein Militärgeschichte Franken und sein Vorsitzender Günter Weißenseel haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Produkte aus der Region den Verbrauchern näher zu bringen und damit Landwirtschaft und Handwerk zu unterstützen.

Zu den News