Diamantene Hochzeit im Hause Greß

08.06.2018

Mainpost, 08.06.2018

UNTERSPIESHEIM

Diamantene Hochzeit im Hause Greß

Das Fest der diamantenen Hochzeit konnten am Mittwoch Anna und Otto Greß aus Unterspiesheim feiern. Den Bund fürs Leben schlossen die beiden am 6. Juni 1958 in der St.-Sebastian-Kirche in Unterspiesheim. Anna Greß, geborene Jäger, erblickte am 18. Juli 1935 das Licht der Welt. Sie besuchte die Volksschule in Wustviel. Danach arbeitete sie auf dem Hof ihrer Eltern und viel im angrenzenden Wald. Otto Greß wurde am 2. Juli 1934 geboren. Nach der Schulzeit und dem Aufenthalt in einer Baumschule in Veitshöchheim arbeitete er in Sennfeld in einem Bauteilewerk. Anna und Otto Greß lernten sich 1956 beim Tanz in Gerolzhofen kennen. Zwei Jahre später feierten sie Doppelhochzeit, zusammen mit einer Schwester von Otto Greß.

Aus ihrer Ehe gingen zwei Töchter hervor. 1961 übernahmen sie den Hof von Otto Greß' Eltern, den sie bis 1995 bewirtschafteten. Seitdem verbringen sie ihre Zeit mit Radfahren, Gartenarbeit und Ausflügen, bevorzugt im Steigerwald. Der Ehejubilar engagierte sich viel für die sozialen Belange des Dorfes. So war er 1960 Mitbegründer des örtlichen Obstbaum- und Gartenvereins, zehn Jahre lang Vorsitzender des Maschinenrings, 18 Jahre im Vorstand der örtlichen Jagdgenossenschaft, davon acht Jahre als Vorsitzender, 24 Jahre Vorsitzender der Waldkörperschaft Gehaid und 18 Jahre Beirat in der Forstbetriebsgemeinschaft Main-Steigerwald.

Zur diamantenen Hochzeit gratulieren die beiden Kinder Gerlinde und Birgit mit Ehegatten, sechs Enkelkinder mit Partnern, zwei Urenkel sowie zahlreiche weitere Verwandte und Bekannte. Glückwünsche und Gottes Segen überbrachte Pfarrer Thomas Amrehn. Auch Bürgermeister Horst Herbert beglückwünschte das Jubelpaar im Namen der Gemeinde Kolitzheim.

Zu den News