Die Jungschar in Zeilitzheim ist wieder da

08.08.2015

Mainpost, 08.08.2015

 

ZEILITZHEIM

Die Jungschar in Zeilitzheim ist wieder da

Nach rund zwei Jahren Pause beschlossen die Verantwortlichen der evangelischen Kirchengemeinden Zeilitzheim und Krautheim sowie die der katholischen Kirchengemeinde Zeilitzheim, die Jungschar wiederzubeleben. Die Jugendgruppe soll nicht zuletzt aufgrund des großen Interesses einiger junger Menschen wieder aufgebaut werden.

Als Leiterin und Betreuerin stellte sich Heike Hartmann dafür zur Verfügung. Ihre Nachfolger stehen allerdings bereits in den Startlöchern: Engagierte Zeilitzheimer Jugendliche werden nach der benötigten Ausbildung Hartmanns Position einnehmen.

Ziel ist es, dass sich die Jungschar, bestehend aus Kindern der zweiten bis sechsten Klasse, regelmäßig zum Basteln und Spielen trifft. Außerdem sind weitere Aktivitäten geplant, beispielsweise Radtouren und Grillabende.

Am vergangenen Wochenende übernachteten die Kinder der neuen Jungschar unter Aufsicht ihrer Betreuer im evangelischen Pfarrgarten, direkt neben der Kirche. Nachdem sie ihre Zelte aufgeschlagen hatten, fanden sich alle am örtlichen Gänsewasen ein, um sich dort mit Gegrilltem zu stärken. Anschließend brach das gesamte Jungschar-Team zu einer Fackelwanderung auf.

Pfarrer Georg Salzbrenner zeigte sich sehr erfreut über die wieder aufgebaute Truppe, die Begeisterung der Kinder und das Engagement der ehrenamtlichen Betreuer. Wichtig für alle Beteiligten ist das Zusammenkommen und -wirken evangelischer und katholischer Kinder. Bei der Jungschar Zeilitzheim spielt die Konfession keine Rolle.

Alle interessierten Kinder können sich also alle zwei Wochen immer donnerstags (wegen der Sommerpause erstmals wieder am 17. September) im Gemeindehaus in Zeilitzheim einfinden. Für Fragen oder Anregungen steht Heike Hartmann zur Verfügung, Tel. (0 93 81) 71 62 72.

Zu den News