Die Leidenschaft des Tangos

31.03.2006

Mainpost 31.3.2006

 

Die Leidenschaft des Tangos

 

Zeilitzheim (-ter)  "Tangos De hoy y de siempre" nennt sich der Tangoabend am Samstag, 1. April, im Schloss. Die Gründer der Formation "Argentina Tango-Folk" kommen zum wiederholten Male nach Deutschland, mit einer Show zum Zuhören, Zuschauen und zum Tanzen.

Schloss Zeilitzheim hat Premiere und begeht einen echten, argentinischen Tangoabend mit drei argentinischen Künstlern: mit Sergio Grazioli, Gitarre, mit Carmelo Silva, Bandoneon und der Sängerin Clementina. Der erste Teil des Abends ist zum Zuhören und zum Erleben einer temperamentvollen Tangoshow gedacht. Für den zweiten Teil wird der große Saal geräumt, um viel Platz für Tänzer zu bieten. Unter fachkundiger Anleitung eines Vortanzpaares können interessierte Konzertbesucher mit tanzen.

Carmelo Silva interpretiert die argentinischen Tangos mit einer unglaublichen Tiefsinnigkeit und Virtuosität, die einfach und bescheiden zugleich ist. Seine Improvisationen, die er am Bandoneon zweihändig ausführt, machen das Konzert zu etwas ganz Besonderem.

Sergio Grazioli, Gitarrist, Arrangeur und Komponist, führt die Zuhörer nach Argentinien, mal temperamentvoll, mal still und leise, doch immer steht Feinheit und Präzision im Vordergrund. Die wichtigsten Kompositionen stammen von Fransisco Canaro, Vicente Greco, Carlos Gardel, Osvaldo Pugliese, Anibal Troilo, Astor Piazzolla und anderen. Umrahmt wird das Musik- und Tanzerlebnis zum Mitmachen von einer Ausstellung von Bildern der Malerin Maia Parussel zum Thema. Ihre Bilder setzen sich mit dem Tanz, dem Gefühl und der Bedeutung des Tangos auseinander.

Karten an der Abendkasse (17
Euro). Einlass ab 18
30
Uhr, Kon-
zertbeginn 19
30
Uhr. Informatio-
nen und Platzreservierung: Familie
von Halem, Tel.
(09381) 9389, Fax
(09381) 3710. Infos:
www.barockschloss.de

Zu den News