Die Rolle der Frauen beim Bau des Schlosses

20.04.2006

Mainpost 20.4.2006

 

Die Rolle der Frauen beim Bau des Schlosses

 

zeilitzheim (-TER) Am Sonntag, 23. April, um 11 Uhr führt Marina von Halem historisch interessierte Gäste durch das Schloss. Es geht in erster Linie um die Architektur und darum, wie es dem Schloss durch die Jahrhunderte hindurch erging. Der Schwerpunkt der Schlossführung liegt auf der Erbauungsgeschichte und den drei Ehefrauen des Grafen Wolfsthal, der das Schloss von 1679 bis 1683 erbauen ließ.

Die drei Ehefrauen waren Anna Voit von Rieneck (geb. 1640), Magdalena von Würtzburg (1640 bis 1687) und Maria Agnes von Ostein (1645 bis 1702). Wie viele Kinder hatten sie? Was taten sie, wenn der Graf bei Ofen, dem heutigen Buda, gegen die Türken kämpfte?

Man weiß über bedeutende Männer viel: welches Wappen sie hatten, welche Titel, welchen Grundbesitz, welche Orden und Ehrungen sie erhielten. Über ihre Frauen weiß man meist wenig, oft nicht einmal die genauen Lebensdaten und Orte.

In ihrer Führung will Marina von Halem die wenigen bekannten Fakten einbinden in die Situation der Zeit dieser Frauen im späteren 17. Jahrhundert. Was ist überliefert, was konnten Menschen dieser Zeit über ihre Umwelt wissen, wie haben sie oder Frauen aus dem niederen Adel ihre Kinder erzogen, was waren ihre Aufgaben? Gibt es Nachrichten über ihre Gesundheit, ihre Lebensweise, ihre persönlichen Gefühle?

Anmeldung ist erforderlich bei
Familie von Halem, Tel. (09381)
9389, Fax (0 93 81) 3710

Zu den News