DJK prägt das Unterspiesheimer Ortsleben

05.03.2007

Mainpost 5.3.2007

 

DJK prägt das Unterspiesheimer Ortsleben

 

UNTERSPIESHEIM (LS) Alfred Hümpfer und Herbert Werner wurden in der Jahreshauptversammlung der DJK Unterspiesheim für 50-jährige Vereinstreue geehrt.

Beide Unterspiesheimer bekamen eine Urkunde und die goldene Anstecknadel des DJK-Verbandes sowie ein Weinpräsent und einen Gutschein vom Vorsitzenden Leo Stöckinger überreicht. 40 Jahre Mitglied ist Reinhard Kraus. 25 Jahre halten Anita Baumüller, Hildegund Ebner, Alois Gress, Lechner Margit und Lechner Winfried der DJK die Treue.

Die Nummer 2 im Kreisverband

Der derzeitige Mitgliederstand liegt bei 729. Dies sei exakt die gleiche Anzahl wie im Vorjahr, so Stöckinger. Dabei sei nach wie vor der hohe Anteil von Kindern und Jugendlichen mit 35 Prozent positiv. Er zeigte den 85 versammelten Mitgliedern auf, dass die DJK Unterspiesheim mit etwa neun Prozent der Mitglieder im Kreisverband der zweitgrößte DJK-Verein ist. Stöckinger erinnerte an die abgeschlossenen Maßnahmen und sportlichen Aktivitäten des Jahres und bedankte sich bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern.

„Das kulturelle und sportliche Leben in Unterspiesheim wird von der DJK sehr geprägt“, sagte der dritte Bürgermeister der Gemeinde Kolitzheim, Martin Mack. Dies sei für die Gemeinde und für die anderen Vereine sehr wichtig. Über eine geordnete Kassenführung und korrekte Buchführung informierte Kassenprüfer Hermann Ebner.

Vor den Neuwahlen der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter gaben diese einen kurzen Bericht ab. So erfuhren die Mitglieder von den sportlichen Aktivitäten aus den zehn Abteilungen.

Kinderturnen als Renner

An die Grenze des Machbaren ist die Kinderturnabteilung durch die Hohe Zahl von Kindern zwischen drei und fünf Jahren angelangt. Die Abteilungsleiterin Barbara Heck bildet deshalb aus den derzeit 33 Kindern eine zweite Gruppe.

Die Korbballabteilung ist derzeit mit sieben Mannschaften am Spielbetrieb beteiligt, erklärte Inge Henkel. Den größter Erfolg feierte die erste Frauenmannschaft mit dem Aufstieg in die Landesliga. Zudem erwähnte sie für die kommende Feldrunde eine Spielgemeinschaft mit dem SV Kolitzheim mit Jugend 8, 10 und 14. Sie bedankte sich bei den ausscheidenden Trainer und Betreuer Jane Richter, Nicole Wiehl, Andrea Rippstein, Laura Scheuring und Harald Stahl.

Drei Jugendmannschaften und drei Männermannschaften vertreten die Tischtennisabteilung bei den Punktspielen im Kreis, so Günther Kiesel von den Tischtennisspielern.

Für eine Präsentation der DJK Unterspiesheim im gesamten Bundesgebiet sorgen die sieben Tanzsportgruppen, erklärte die Abteilungsleiterin Tina Treutlein. Sie nahm die Gelegenheit wahr, sich bei allen zu bedanken, die am jüngsten Tanzsportturnier mitgeholfen haben.

Über die größte Abteilung, den Fußballern, berichtete Stefan Köberlein. Er ist verantwortlich für die erste und zweite Fußballmannschaft, die Senioren sowie fünf Jugendmannschaften. Er sei zuversichtlich auch in der kommenden Saison das sportliche und kameradschaftliche Klima in der Abteilung aufrecht zu erhalten.

„Die Handballer erreichten in der vergangenen Saison den 3. Tabellenplatz und werden in diesem Jahr wahrscheinlich aufsteigen“, informierte Thorsten Pfaff als Vertreter für den verhinderten Abteilungsleiter Uwe Schmeier.

Aus der Volleyball-Abteilung hörte die Versammlung über eine intakte Mannschaft von Manuela Sternecker, Stellvertreterin von Torsten Piller, die für Nachwuchs warb.

Die Neuwahlen brachten in den Abteilungen folgendes Ergebnis: Die Korbballabteilung leitet Marianne Blaskin, die Wanderabteilung Franz Graber, das Kinderturnen Barbara Heck, die Tischtennisabteilung Reinhold Weidinger, die Tanzsportabteilung Tina Treutlein, die Fußballabteilung Stefan Köberlein, die Volleyballabteilung Torsten Piller, die Handballabteilung Uwe Schmeier und die Gymnastikabteilung Inge Sternecker. Als Platzkassier fungiert Manfred Habermann.

Bei den Anregungen der Mitglieder für die Vorstandschaft kristallisierten sich die Wiederherstellung der Bespielbarkeit des Fußballtrainingsplatzes und der Bau einer Zuschauertribüne als wichtigste Anregung für die Vorstandschaft heraus.

Bierfest und weitere Termine

Vorsitzender Leo Stöckinger wies die Versammlung auf das Bierfest vom 11. bis zum 14. Mai, die Tanzsportgala am 20. Oktober und das 30-jährige Bestehen der Korbballer am 17. November hin.

Zu den News