Durch Lindachs blühende Fluren

27.04.2016

Mainpost 27.04.2016

LINDACH

Durch Lindachs blühende Fluren

Der Winzerverein Lindach um seinen Vorsitzenden Hubert Dotzel lädt für Sonntag, 1. Mai, ab 10 Uhr ein zur Weinbergs- und Blütenwanderung im „versteckten Paradies“ am Kreuzpfad.
Start und Ziel befinden sich in der Ortsmitte, wo auch ein Infostand über den Lindacher Weinbau und die anderen in der örtlichen Flur angebauten Sonderkulturen wie Spargel und Obst aufklärt.

Informationen gibt es auch direkt an der Wanderroute. Diese führt über den Lindacher Land-Erlebnisweg mit Infotafeln zu Wein-, Obst- und Spargelanbau. Die Wanderrouten führen auf gut befestigten Wirtschaftswegen durch die Fluren des Weinorts mit den derzeit in voller Blüte stehenden Obstbäumen und erlauben immer wieder zauberhafte Ausblicke ins Maintal, in den Steigerwald und ins Kitzinger Land. Ganz nach Lust, Laune und Kondition können die Wanderer zwischen verschiedenen Routen wählen. Zwei Imbiss-Stände an der Strecke laden zur Rast ein, einer an der malerisch gelegenen Wengertskapelle, der andere oberhalb des Klosters St. Ludwig. Dort, wie dann auch im Ziel am Marktplatz, können sich die Marschierer an den für Lindach typischen Spezialitäten laben.

Die erst vor Kurzem neu inthronisierte Weinprinzessin Luisa Dotzel lädt die Gäste außerdem dazu ein, mit ihr gemeinsam die vielfach prämierten Weine der heimischen Lage „Kreuzpfad“ zu kosten. Sie wird sich um 13 Uhr mit einigen Amtskolleginnen selbst auf Wanderschaft begeben, um an den Stationen mit den anderen Weinwanderern anzustoßen. Angesichts des launigen Aprilwetters derzeit hat Hubert Dotzel vor allem einen Wunsch: „Die Leute sollen schönes Wetter mitbringen.“

Zu den News