Ein wenig Wohllaut im Schloss

11.05.2006

Mainpost 11.5.2006

 

Ein wenig Wohllaut im Schloss

 

Zeilitzheim (-im) "...ein wenig Wohllaut und Gesang und eine ganze Seele" heißt das Thema eines literarisch-musikalischen Abend im Schloss Zeilitzheim am 12. Mai um 1930 Uhr.

Der Titel ist ein Zitat aus einem kleinen Gedicht von Marie von Ebner-Eschenbach, einer der Dichterinnen, die im Konzertprogramm zu hören sind, und bezeichnet sehr gut die Innigkeit und Tiefgründigkeit der ausgewählten Texte und Musikstücke. Mehr als ein Jahrhundert lang wurden die interessantesten Werke von komponierenden Frauen und Dichterinnen der deutschen Romantik der Musizierpraxis und der wissenschaftlichen Forschung entzogen, zum Teil, weil sich die nächsten Angehörigen einer Drucklegung der Werke widersetzten.

Das Frauenideal jener Zeit war die treusorgende Frau für Familie und Haushalt. Eine anderweitige berufliche Laufbahn wurde weder angestrebt noch akzeptiert. Darunter litten besonders Komponistinnen wie Fanny Hensel, die ältere Schwester Felix Mendelssohn-Batholdys, und Bettine von Arnim, die Schwester Clemens Brentanos.

Drei Frauen stellen sich dieser großen Aufgabe, an oben erwähnte Frauen zu erinnern und ihnen Gehör zu verschaffen. Isolde Paul aus Bad Kissingen ist die Sprecherin. Sie studierte Rezitation und Sprecherziehung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart und unterrichtet diese Fächer in Münnerstadt und Bad Neustadt/Saale. Angelika Hiller erhielt ihre Ausbildung als Sopranistin an der Staatlichen Hochschule für Musik in Würzburg. Sie absolvierte unter anderem einen Meisterkurs bei Kammersängerin Elisabeth Schwarzkopf, wurde bekannt durch Rundfunkaufnahmen im Bayerischen Rundfunk und Rias Berlin. Sie unterrichtet Gesang am Hermann-Zilcher-Konservatorium der Stadt Würzburg und Gesang und Literaturkunde an der Musikhochschule Würzburg. Sie wird begleitet von Ursula Maria Echl aus Augsburg, Pianistin und Liedbegleiterin der Gesangsklasse von Angelika Hiller, Musikhochschule Würzburg.

Informationen und Platzreservie-
rung: Familie von Halem Tel.
(09381)
9389, Fax (09381) 3710
www.barockschloss.de

info@barockschloss.de

Zu den News