Einbrecher flüchten mit Geld

28.12.2015

Mainpost, 28.12.2015

 

UNTERSPIESHEIM

Einbrecher flüchten mit Geld

 

An Heiligabend sind Unbekannte in ein Wohnhaus in Unterspiesheim eingestiegen. Nach Angaben der Polizei erbeuteten die Täter Bargeld und flüchteten. Die Kripo Schweinfurt bittet um Hinweise.

Der Tatzeitraum lag laut Polizei zwischen 15.30 und etwa 18.30 Uhr. Nachdem die Täter die Balkontüre aufgehebelt hatten, durchsuchten sie das freistehende Einfamilienhaus in der Straße Unterer Ried in Unterspiesheim. Sie erbeuteten Bargeld und flüchteten.

Gegen 18.30 Uhr war Zeugen ein Pärchen aufgefallen, das zu Fuß im Bereich des Tatorts unterwegs war. Der Mann mit schwarzer Lederjacke und Brille und die Frau mit schulterlangen dunklen Haaren müssen mit der Tat nichts zu tun haben, könnten aber wichtige Zeugen sein und werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Ebenfalls an Heiligabend, zwischen 16.15 und 21.30 Uhr, waren Einbrecher in zwei Einfamilienhäuser in der Bayernstraße in Schonungen eingebrochen. In einem Fall drangen die Täter über ein Fenster, im anderen Fall über die Terrassentüre gewaltsam in die Anwesen ein. Im Innenraum durchsuchten sie mehrere Zimmer und türmten unerkannt mit Bargeld. Es könnte sein, dass die Einbrüche in Unterspiesheim und Schonungen im Zusammenhang stehen. Der bei den Einbrüchen insgesamt angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

In den genannten Einbrüche ermittelt die Kripo Schweinfurt. Sachdienliche Angaben werden unter Tel. (0 97 21) 2 02 17 31 erbeten.

 

Zu den News