„Entdecke, was in Dir steckt“

19.02.2007

Mainpost 19.2.2007

 

„Entdecke, was in Dir steckt“

 

STAMMHEIM Beim diesjährigen Malwettbewerb der Raiffeisenbank Volkach-Wiesentheid waren auch die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Stammheim zahlreich dem Aufruf: „Entdecke, was in Dir steckt“ gefolgt und beeindruckten durch ihre künstlerische Umsetzung des Themas.

Nach einem vorangegangenen Auswahlverfahren und der Bewertung durch die Ortsjury, bestehend aus Lehrkräften und Bankmitarbeitern, wurden nun die besten Arbeiten prämiert.

Direktor Reinhard Zwicker und Zweigstellenleiterin Regina Vaheri von der örtlichen Raiffeisenbank nahmen in Anwesenheit von Schulleiter Siegfried Wieland die Siegerehrung vor. Die jungen Künstlerinnen und Künstler erhielten Urkunden und Sachgeschenke.

Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen erhielten außerdem zum Dank für die Teilnahme am Wettbewerb einen Anerkennungspreis. Über eine Prämierung ihrer Bilder und ein tolles Geschenk durften sich freuen:

Sieger 1./2. Klasse: 1. Naomi Dotterweich, 2c, Stammheim, 2. Julian Ziegler, 2c, Stammheim, 3. Lisa Dresch, 2c, Gernach

Sieger 3./4. Klasse: 1. Sebastian Schiller, 4c, Stammheim, 2. Sophia Seger, 3c, Lindach, 3. Selina Lange, 4c, Kolitzheim

Die Raiffeisenbank Volkach - Wiesentheid eG führt den Malwettbewerb alljährlich in fünf Schulen des Geschäftsgebietes durch.

Alle Schüler waren in diesem Jahr aufgefordert, in ihren künstlerischen Beiträgen ihre besonderen Geschicke, Talente und die damit verbundenen Berufsvorstellungen zum Ausdruck zu bringen.

Direktor Zwicker erinnerte in seinen Ausführungen, dass es sich um den „weltweit größten“ Jugendwettbewerb handelt, der gemeinsam mit den Genossenschaftsbanken aus sechs weiteren europäischen Ländern ausgetragen wird. Mehr als 1,5 Millionen Schülerinnen und Schüler nehmen daran teil.

Die Siegerbilder aller fünf Schulen werden nun von der Raiffeisenbank nach München weitergeleitet. Im Landesentscheid besteht nochmals die Möglichkeit, eine Auszeichnung zu bekommen und sogar noch auf Bundesebene zu siegen.

Zu den News