Erste Einblicke in die Kunst des Angelns

29.04.2019

Mainpost, 29.04.2019

 

Gernach

Erste Einblicke in die Kunst des Angelns

25 Jungs und Mädels aus verschiedenen Gemeinden der Gemeinde Kolitzheim waren der Einladung des Sportangelvereins Gernach zum Ferienspaß gefolgt. Damit war das erste Angebot des Ferienspaßes in der Gemeinde Kolitzheim für das Jahr 2019 komplett ausgebucht. Gemeinderat Dieter Dietz begrüßte die Kinder und Jugendlichen. Er freute sich, dass so viele der Einladung gefolgt waren und sich für das Angeln als Freizeitspaß interessierten.

Bei den Organisatoren des Sportangelvereins Gernach bedankte er sich für die gute Organisation und die Bereitschaft, als Betreuer zur Verfügung zu stehen. Der Vorsitzende des Sportangelvereins Gernach, Edwin Pohli zeigte den Kindern und Jugendlichen auf einer Bildtafel, welche Fische man im Gernacher See angeln kann. Anschließend verteilten sich die 25 Kinder Kinder mit ihren 14 Betreuern, versierten Anglern aus dem Sportangelverein, rund um den See und probierten ihr Anglerglück.

Die Betreuer hatten zuvor genau erklärt, wie die Angel vorzubereiten ist, und wie die Würmer, Maiskörner oder Maden als Köder sachgerecht am Haken zu befestigen sind. Rasch stellten sich die ersten Angelerfolge ein; die Betreuer erklärten nun, wie man die geangelten Karpfen und Forellen fachmännisch betäubt, tötet und ausnimmt. Angeln an der frischen Luft macht hungrig. Daher wurde der Grill angeschürt, Robert Lutsch war der "Grillmeister" und sorgte stets für frische, wohl gebräunte Bratwürste, und natürlich gab es für die "Schnupperangler auch Getränke. Das Angeln bei wunderschönem Wetter hat allen Spaß gemacht, zumal niemand ohne Angelerfolg blieb; manche hatten sogar mehrere Fische geangelt. Alle bekamen zum Schluss eine Urkunde über ihre Teilnahme  und durften ihre "Beute" mit nach Hause nehmen.

 

Zu den News