Ferienspaß auf dem Bauernhof in Kolitzheim

10.08.2020

Mainpost 10.08.2020

 

Kolitzheim

Ferienspaß auf dem Bauernhof in Kolitzheim

Ausgebucht wie alle Angebote des Ferienspaß-Angebotes der Gemeinde Kolitzheim war auch der Besuch der Ferienkinder auf dem Bauernhof der Familie Rebecca und Klaus Treutlein in Kolitzheim. Die Gemeinde führt in Zusammenarbeit mit den Gemeinderäten und verschiedenen Vereinen eine ganze Reihe von Veranstaltungen durch. Wegen Corona finden alle Veranstaltungen im Gemeindegebiet statt, die Kosten übernimmt die Kommune. Die Organisation der Veranstaltung lag in Händen von Gemeinderat Berthold Pfaff, er wurde unterstützt von seinem Gemeinderatskollegen Matthias Schöpf.

Klaus Treutlein und sein Sohn Stephan übernahmen je eine Gruppe und führten sie durch den Bauernhof. Sie erläuterten, wie die Tiere gefüttert werden und was so auf einem Bauernhof an Arbeit anfällt. Auch die Maschinen, die auf dem Bauernhof eingesetzt werden, wurden von den Kindern mit Interesse begutachtet. Ein besonderes Erlebnis war, dass die Kinder zuschauen konnten, wie ein junges Kalb auf die Welt kam – die Geburt verlief ohne Komplikationen.

Die Kinder durften die Kühe auch füttern. Auch die Verkostung mit frischer Milch durfte natürlich nicht fehlen: der Vergleich von frischer Milch und H-Milch fiel klar zugunsten der Milch frisch vom Bauernhof aus. Wer wollte, konnte auch frisch zubereiteten Kakao trinken. Adrian und Niklas Treutlein halfen beim Milchausschank mit und waren auch sonst zur Stelle, wenn die Kinder Fragen hatten, ebenso die Praktikantin Barbara Burghard. Wie es geht, Kühe zu melken, konnten die Kinder an einem "Kuhmodel" ausprobieren.

Weitere Angebote sorgten dafür, dass es den Kindern nicht langweilig wurde: Ein Tretbulldog-Parcour war vorbereitet, die Kinder konnten auf Strohballen hüpfen – die Gelegenheit dazu gibt es zu Hause wohl selten. Schließlich wurde noch ein Wettkampf durchgeführt: Heuballen mussten zerrupft und das gerupfte Heu an die Kühe verfüttert werden. Inzwischen hatten die beiden Gemeinderäte - unterstützt von Erika Pfaff - den Grill angeworfen, und die darauf zubereiteten Bratwürste mundeten allen. Klaus Treutlein zeigte den Kindern gern seinen Bauernhof: "Einige waren schon im letzten Jahr dabei, aber sie fanden die Führung, wie die anderen Kinder auch, spannend. Wie es auf einem Bauernhof zugeht, ist ja vielen Kindern nicht vertraut, und ich freue mich über ihr Interesse."  


 

Zu den News