Flurgänge in den Ortsteilen

27.03.2007

Mainpost 27.3.2007

 

Flurgänge in den Ortsteilen

 

KOLITZHEIM (NN) Kontrolle der Siebener

Die Feldgeschworenen der Gemeinde führen auch heuer wieder Flurgänge durch. Folgende Bereiche werden heuer begangen: Gernach (rechts der Unterspiesheimer Straße bis links des Pfadwegs), Herlheim (rechts der Brünnstadter Straße bis links der Kolitzheimer Straße), Kolitzheim (rechts der Zeilitzheimer Straße bis links der Lindacher Straße), Unterspiesheim (links und rechts der Röthleiner Straße von der Gernacher Straße bis Schwebheimer Straße).

Alle Grundstückseigentümer und Bewirtschafter des Ortsteiles Gernach werden aufgefordert, bis spätestens 8. April die Grenzsteine zu räumen und sichtbar zu machen. Die Grundstückseigentümer und Pächter der Ortsteile Herlheim und Kolitzheim werden aufgefordert, dies bis 5. April zu tun. Alle Grundstückseigentümer und Bewirtschafter des Ortsteiles Unterspiesheim werden ersucht, bis spätestens 10. April die Grenzsteine sichtbar zu machen. Grundstückseigentümer, die ihre Grundstücke an Auswärtige verpachtet haben, müssen diese verständigen. Ausgerissene, verschobene oder fehlende Grenzsteine sind unverzüglich dem jeweiligen Feldgeschworenen-Obmann zu melden. Die Feldgeschworenen können im Regelfall auf Antrag Grenzsteine selbst richten und setzen. Dies ist wesentlich kostengünstiger als die Vermessung durch das Vermessungsamt. Auch beim Suchen von Grenzsteinen sind die Feldgeschworenen gerne behilflich. Nähere Auskünfte geben die örtlichen Siebener-Obmänner.

Zu den News