Fotogener Maikäfer

11.05.2020

Mainpost 11.05.2020

Gernach

Fotogener Maikäfer

Peter Heck hat dieses Prachtexemplar an Maikäfer in seinem Garten in Gernach entdeckt. Die Tiere sind seltener geworden als früher, aber glaubt man den Naturschützern, ist ihre Zahl wieder im Steigen begriffen.

Viele erinnern sich vielleicht gerade in diesen Tagen, 75 Jahre nach Kriegsende, an das Lied "Maikäfer flieg". Es hat eine lange Tradition und drückt das Leid aus, das Kinder schon seit Jahrhunderten in Kriegszeiten erlebt haben und erleben. Die heute bekannte Textversion lässt sich seit etwa 1800 in zahlreichen Variationen in gedruckter Form nachweisen.

Ungewiss bleibt, ob es die kindliche Hoffnung ausdrücken will, dass der Maikäfer Vater und Mutter wohlbehalten wieder zurückbringen möge, oder die Verzweiflung des Kindes, das im wahrsten Sinn des Wortes "mutterseelenallein" zurückbleibt.

Zu den News