Garde- und Schautanzsport: Der Kampf um die Pokale

01.03.2016

Mainpost, 01.03.2016

 

UNTERSPIESHEIM

Garde- und Schautanzsport: Der Kampf um die Pokale

 

Das zweitägige Ranglisten-Turnier des Deutschen Verbandes für Garde- und Schautanzsport (DVG) in der DJK-Sporthalle Unterspiesheim zeigte den begeisterten Zuschauern beeindruckenden Tanzsport. Das tänzerische Können, farbenfrohe Darbietungen und artistische Glanzleistungen von jungen Sportlerinnen und Sportlern bestaunte das Publikum am Wochenende.

An den Start gingen 46 Tanzgruppen in der Schülerklasse, 57 in der Jugendklasse und 37 in der Hauptklasse. Insgesamt betraten etwa 600 Tänzer die Bühne. Sie tanzten in den Disziplinen Garde-Marsch, Garde-Polka, Schautanz, Freestyle, Modern oder Solotanz und in den Schwierigkeitsklassen erste, zweite, dritte Bundesliga, Ranglisten und Breitensport.

DVG Präsident Lothar Müller zeigte sich erfreut über den Verlauf des Turniers und lobte die Organisation durch die DJK Unterspiesheim. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Turnier. Die DJK hat ja schon öfters Wettkämpfe abgehalten und ist sehr erfahren“, so Müller. Besonders lobte er die Tanzsportabteilungsleiterin der DJK Unterspiesheim, Kerstin Müller, mit ihrem Organisationsteam. Der Sportwart der Tanzsportabteilung (TSA) der DJK Unterspiesheim, Christian Müller, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ablauf und war begeistert von der guten Stimmung in der Halle.

Kerstin Müller, Abteilungsleiterin der TSA, lobte die hervorragenden Leistungen ihrer Abteilung und hier besonders die „Angels“, die in der Jugendklasse Gardetanz Polka 2. Bundesliga (BL) mit 260 Punkten die beste Leistung in dieser Saison ablieferten.

Zu den News