Geburtenzahl hat sich fast halbiert

15.02.2006

Mainpost 15.2.2006

 

Geburtenzahl hat sich fast halbiert

 

Oberspiesheim (LS) Besondere Sorgen bereitet dem Gemeindeoberhaupt die Bevölkerungsentwicklung, wie in der Bürgerversammlung in Oberspiesheim deutlich wurde.

 

44 Kinder kamen im Jahr 2005 auf die Welt, davon zehn in Oberspiesheim. "Vergleicht man die 44 Geburten mit den 86 Geburten im Jahr 1986, kann man sich ausrechnen, was das für unsere Kindergärten und Schulen bedeutet", damit ging Horst Herbert auf die Situation der Einrichtungen ein.

Kein Handlungsbedarf, so der Bürgermeister, bestehe derzeit für den eingruppigen Kindergarten in Oberspiesheim auf Grund der guten Belegungszahlen. Dies sei in einigen anderen nicht so.

Größere Sorgenfalten macht dem Bürgermeister die Schülerentwicklung in der Hauptschule Unterspiesheim. So wurden im Schuljahr 1974/75 noch insgesamt 433 Hauptschüler unterrichtet. Derzeit sind es nur noch 130 Schülerinnen und Schüler. Herbert: "Die Tendenz ist fallend. Wir müssen uns damit befassen, was mit der Hauptschule in fünf bis sechs Jahren passiert".

Wie Bürgermeister Horst Herbert weiter in der Bürgerversammlung informierte, sank die Einwohnerzahl der Gemeinde mit ihren acht Ortsteilen um 72 auf den derzeitigen Stand von 5607 Einwohner. In Oberspiesheim wohnen davon 588, das sind 16 weniger als im Jahr 2004.

Die Gemeindeverwaltung registrierte im vergangenen Jahr 44 Geburten, 43 Sterbefälle und 26 Trauungen. "Dies bedeutet, dass die sinkende Einwohnerzahl durch Wegzüge zu erklären sind", so Herbert.

Bürgermeister Horst Herbert blickte in der Bürgerversammlung in Oberspiesheim zugleich auf ein arbeitsreiches und ereignisreiches Jahr des Gemeinderates zurück.

Er informierte insbesondere über die abgeschlossenen Maßnahmen, die dazu beitrugen, dass sich die Gemeinde wieder kontinuierlich weiter entwickelt habe.

In Gernach waren es die Baugebietserschließung und der Stauraumkanal, in Herlheim die Renovierung des Pfarrhauses, die Baugebietserschließung mit Regenrückhaltebecken und der Fußgängerüberweg in Kolitzheim, ebenfalls die Baugebietserschließung in Stammheim, die Erneuerung des Kinderspielplatzes in Lindach, das neue Gemeindezentrum in Unterspiesheim und die Renovierung der Friedhofskapelle in Zeilitzheim.

Zu den News