Gedenken an die Toten und Mahnung für die Lebenden

18.11.2019

Mainpost 18.11.2019

Oberspiesheim

Gedenken an die Toten und Mahnung für die Lebenden

Mit einer würdigen Gedenkfeier am Kiegerehrenmal wurde in Oberspiesheim am Samstagabend der Toten der Weltkriege und der Opfer von Gewalt und Terror gedacht.

Gemeinderat Kurt Greß zeigte sich in seiner Ansprache erfreut darüber, dass wir in Deutschland auf über 70 Jahren Frieden zurückblicken können. Dies sei nicht selbstverständlich, gerade im Hinblick auf die vielen Konflikte und kriegerischen Auseinandersetzugen in der Welt.

Gemeinsam mit einer Abordnung der Patenkompanie des Battalions 467 aus Volkach unter der Leitung von Oberstabsfeldwebel Erdmann legten die örtlichen Gemeinderäte Kurt Greß und Christian Keil Kränze am Ehrenmal nieder.
Die Ehrenwache der Freiwilligen Feuerwehr Oberspiesheim, die Fahnenabordnungen der Soldatenkameradschaft Unter-/Oberspiesheim, des Arbeitervereines Unterspiesheim und der Feuerwehr Oberspiesheim bildeten einen würdigen Rahmen für die Gedenkfeier.
Für die musikalische Gestaltungn sorgten die Musikanten aus Oberspiesheim unter der Leitung von Rainer Ullrich.

 

Zu den News