Gefahrenstelle an der Unterspiesheimer Straße wird beseitigt

28.08.2020

Mainpost 27.08.2020

Kolitzheim
Gefahrenstelle an der Unterspiesheimer Straße wird beseitigt

Letzte Station der Besichtigungsfahrt des Bauausschusses war die Unterspiesheimer Straße am Ortsausgang von Gernach Richtung Unterspiesheim. Da der Gehweg, der vom Schweinfurter Weg kommt, in der 90-Grad-Kurve der Unterspiesheimer Straße endet, ist es sehr unübersichtlich, die Straße dort zu überqueren, wenn man den Friedhof besuchen will, oder Freunden und Bekannten Am Bühl besuchen will.

Einstimmig wurde daher auf Antrag von Katharina Graf beschlossen, in Höhe des Schweinfurter Weges einen Übergang zu schaffen, und einen Kostenvoranschlag für die Befestigung des Weges jenseits der Unterspiesheimer Straße erstellen zu lassen, alternativ in Ausführung als Schotterweg oder mit Teerdecke. Das Landratsamt hat seine Zustimmung zur Erstellung eines Übergangs bereits gegeben, der Weg befindet sich in Gemeindebesitz, informierte der Leiter des Bauamtes.

Die Sitzung des Bau- und Umweltausschusses wurde dann im Rathaus in Kolitzheim fortgesetzt. Der Sitzungssaal war so bestuhlt worden, dass die coronabedingten Abstände eingehalten werden konnten. Die Bauanträge, die noch auf der Tagesordung standen, wurden von Verwaltungsleiter Dominik Dorsch vorgestellt und erläutert, die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens, bzw. die Zustimmung zur isolierten Befreiung erfolgten jeweils einstimmig.

Michael Ortner berichtete über Klagen von Anwohnern der Gernacher Straße in Unterspiesheim, dass ein angrenzender öffentlicher Feldweg, der nicht befestigt sei, zunehmend häufiger als Abkürzung benutzt werde. Staubaufwirbelungen und Gefährdungen durch unangepasste Geschwindigkeit seien zu beklagen, berichten Anwohner. Auf Anregung von Gemeinderätin Ulrike Bach und Bauamtsleiter Robert Herbig wurde beschlossen, eine Messtafel aufzustellen, um objektive Daten zu haben, wie häufig und in welcher Geschwindigkeit dieser Weg befahren werde.

Zu den News