Herlheimer Kapelle plant Musikfest

24.04.2015

Mainpost, 24.04.2015

 

HERLHEIM
Herlheimer Kapelle plant Musikfest

Essen für Faschingshelfer angekündigt

Aktive und passive Mitglieder konnte Vorsitzender Engelbert Schaar bei der Jahresversammlung des Musikvereins Herlheim begrüßen. Dirigent Erwin Pfister blickte auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück.

So berichtete er von 28 Probeterminen und 31 Auftritten, wovon elf aus kirchlichem Anlass stattfanden. Besonders erwähnte Pfister das erfolgreiche Adventskonzert, zwei Hochzeiten von Musikern, die Faschingssause in der Herlindenhalle und den Glühweinabend der Kapelle im Januar.

Bei Helfern und Musikern bedankte er sich für die Zusammenarbeit und wünschte sich weiterhin so guten Zusammenhalt wie bisher und gute Ideen sowie viel Freude am Musizieren.

Auch von einem zufriedenstellenden Kontostand konnte Pfister berichten. Gemeinderat Walter Wiegand würdigte als Vertreter der Kommune die gute Zusammenarbeit im Musikverein. Er bat, Feste wie Fasching und Glühweinempfang unbedingt beizubehalten. Davon würde die Herlheimer Dorfgemeinschaft profitieren.

Nachwuchs sehr erfolgreich

Auch die erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Musikverein wurde in der Versammlung gewürdigt. Annika Hofmann und Kathrin Ruß haben das Leistungsabzeichen in Bronze erhalten, wozu der Vorsitzende Engelbert Schaar Glückwünsche aussprach. Beide haben die Prüfung in Theorie und Praxis vor dem Nordbayerischen Musikbund mit gutem Erfolg abgelegt. Ausgebildet und auf die Prüfung vorbereitet hat sie Katrin Kleinhenz. Dafür bedankte sich der Vorsitzende bei ihr.

Für die Helfer des Faschings kündigte Engelbert Schaar ein Helferessen an. Auch ein Musikfest soll wieder stattfinden. Besonders bedankte sich der Vorsitzende beim Dirigenten Erwin Pfister, der mit seinem Vorbild den Verein zusammenhalte.

Brigitte Pfister

Zu den News