Hilfe, die Herdmanns kommen

19.12.2015

Mainpost 19.12.2015

ZEILITZHEIM

Hilfe, die Herdmanns kommen

Beim ökumenischen Familiengottesdienst an Heiligabend in der St.-Sigismund-Kirche in Zeilitzheim wird heuer das Stück „Hilfe, die Herdmanns kommen!“ aufgeführt. Beginn ist am 24. Dezember um 16 Uhr. Politisch unkorrekt ausgedrückt, sind die Mitglieder der Familie Herdmann Asoziale. Sie lügen, klauen und sind gewalttätig. Ausgerechnet die Kinder der Herdmanns reißen fast alle Rollen beim Krippenspiel an sich.

Die Herdmanns transportieren die Weihnachtsgeschichte aber in ihre Welt. Eine Welt von sozialer Fürsorge, mit der Idee, dass Maria einen Schinken besser gebrauchen kann als Weihrauch oder Myrrhe. Gestaltet wird der Gottesdienst von Kindern und Jugendlichen sowie einigen Mitgliedern der Jugendgruppe Grashoppers. Für Musik sorgen ein Bläserensemble sowie eine Band. Die Verantwortlichen hoffen auf viele Besucher, da beim Familiengottesdienst für jeden, von Kindern bis Großeltern, etwas dabei ist.

Zu den News