In Ortsteilen wird gebuddelt und gewerkelt

10.12.2005

Mainpost 10.12.2005

 

In Ortsteilen wird gebuddelt und gewerkelt

 

Kolitzheim (BP) Über den Abwicklungsstand der gemeindlichen Baumaßnahmen unterrichtete Robert Herbig die Gemeinderäte. Danach sind abgeschlossene Tiefbaumaßnahmen die Baugebiete Zeilitzheim sowie Gernach mit Stauraumkanal und Mischwasserbehandlung. Fertig sind in Gernach auch der Gehweg entlang der Kreisstraße, der Ringschluss der Wasserleitung sowie die Erneuerung der Treppenstufen zur Kirche.

Auch in Kolitzheim ist das Baugebiet fertig gestellt, ebenso das Regenrückhaltebecken und die Fußgängerüberquerungshilfe an der Wadenbrunner Straße. In Stammheim wurde eine Entwässerungsrinne am Weg zum Eselsberg angebracht und in Lindach auf einem Spielplatz neue Spielgeräte aufgestellt.

In Unterspiesheim wurden Urnengräber angelegt und hier sowie in Gernach eine neue Deckschicht auf der Kreisstraße aufgebracht. Mit dem Abfräsmaterial konnte ein Feldweg ausgebaut werden. Auch der Ausbau der Straße von Zeilitzheim nach Gaibach ist fertig. Auf der gemeindlichen Deponie in Lindach wurde zirka 2350 Kubikmeter Bauschutt gebrochen und in Kolitzheim und Unterspiesheim in den Hauptstraßen Schachtabdeckungen ausgetauscht.

Beim Hochbau sind das Gemeindezentrum und der Schulungsraum der Feuerwehr in Unterspiesheim sowie das Pfarrhaus in Herlheim fertig gestellt. In der Hauptschule Unterspiesheim wurde der Bodenbelag und der Wand- und Deckenanstrich im Werkraum erneuert und in der Schule Herlheim neue Pin-Wände angebracht.

Auch die Sanierung des Innen- und Außenputzes an der Friedhofskapelle in Zeilitzheim ist abgeschlossen. Weiter berichtete Herbig über vier zusätzliche Feuerwehrsirenen in Herlheim, Kolitzheim, Oberspiesheim und Stammheim.

Im Baugebiet Stammheim sind die Asphaltarbeiten fertig, berichtete der Bautechniker zu laufenden Maßnahmen und im Baugebiet Lindach laufen Kanal- und Wasserleitungsarbeiten. Zur Dorferneuerung Herlheim sei die Entwurfsplanung abgeschlossen und die Kostenvereinbarung über die Ausführungsplanung liege vor. Bei der Dorferneuerung Kolitzheim liege die Anordnung der Dorferneuerung vor.

Beim Feuerwehrhaus Stammheim laufen zurzeit die Sanitär- und Elektroarbeiten, in Zeilitzheim wird gerade das Friedhofskreuz saniert und mit den Arbeiten für die Stahlbetonwand des Buswartehäuschens soll demnächst begonnen werden. Geplante Maßnahmen sind Urnengräber in Stammheim, Oberspiesheim und Zeilitzheim, die Planung der Rekultivierung der Deponie Lindach und die Freizeitanlage an der Wadenbrunner Straße in Kolitzheim. Im Rathaus Gernach sollen Fenster erneuert werden und das Musikerheim in Kolitzheim einen neuen Anstrich erhalten. Weiter ist vorgesehen, den Dorfplatz in Unterspiesheim neu anzulegen, ebenso den Platz um den Weiher in Stammheim.

Von einer Fülle von zusätzlichen Aufgaben durch den Bauhof in diesem Jahr berichtete Herbig. So wurden Straßen ausgebessert, Pflanzbeete erstellt und erneuert sowie Hecken und Bäume gepflanzt. In gemeindlichen Wäldern wurde Holz geschlagen und in einigen Dörfern Pappeln gefällt. Die Arbeiter des Bauhofes erneuerten Anstriche an Zäunen, Fenstern und Türen und Markierungen für Kinderwarnzeichen auf Fahrbahnen, zählte Herbig neben weiteren getätigten Maßnahmen auf.

Zu den News