Kinder machen bei Solibrotaktion mit: Verkauf für guten Zweck

17.02.2021

Mainpost 17.02.2021

Unterspiesheim

Kinder machen bei Solibrotaktion mit: Verkauf für guten Zweck

Feirchliches Leben heißt nicht nur, die Gemeinschaft des Glaubens in den Gottesdiensten zu feiern und zu erleben, sondern auch tatkräftige Unterstützung denen zu bieten, die arm sind, die ausgebeutet werden und gesellschaftlichen Ausschluss und Ungerechtigkeit erleiden müssen. Die Kommunion-und Firmkinder sammeln deshalb in der Zeit ihrer Vorbereitung auf die Erstkommunion und auf ihre Firmung Erfahrungen darin, wie man anderen helfen kann, indem sie sich an der Misereor-Aktion "Solibrot" beteiligen.

Der Blick wird dabei auf die Kinder und Jugendlichen gelenkt, die nicht zur Schule gehen können, nicht genug zum Essen haben. Durch ihr Mitmachen bei der Aktion Solibrot leisten die Kommunion-und Firmkinder einen Beitrag, um  anderen Kindern und Jugendlichen zu helfen. Das Prinzip von Solibrot: Man findet eine Bäckerei in der Umgebung, die bereit ist, diese Aktion zu unterstützen. Hier konnte die Klosterbäckerei Münsterschwarzach als Kooperationspartner gewonnen werden: der Unterspiesheimer Leo Stöckinger arbeitet dort als Bäckermeister.

70 Cent gehen an Misereor

Von jedem über die Aktion Soli-Brot bestellten Laib Brot geht ein bestimmter Anteil – bei der von der Pfarreiengemeinschaft St. Raphael verantworteten Aktion sind dies 70 Cent pro verkauftem Laib – an Misereor. Die Aktion läuft vom 17. Februar bis zum 17. März.

Wenn man die Aktion unterstützen will, bestellt man jeweils  die Menge Brot, die man sich wünscht. Die Bestellungen müssen jeweils am Mittwoch, 17. 2., 24. 2., 3.03., 10.3. und 17.3. bis 11 Uhr in den Kirchen abgegeben sein, oder die Bestellmail muss vorliegen (Pfarrei.unterspiesheim@bistum-wuerzburg.de).

Zur Auswahl stehen Vollkornbrot, 750 Gramm, zum Preis von 4,30 Euro oder die "Klosterkruste", 750 Gramm, zum Preis von 3 Euro. Die Inhaltsstoffe der Brote sind auf der Homepage der Pfarrgemeinde und den ausgelegten Bestellzetteln zu ersehen. Bestellzettel für die Brote legen die Kommunion- und Firmkinder in den jeweiligen Gotteshäusern aus, außerdem können sie von der Homepage der Pfarrei Unterspiesheim heruntergeladen werden (https://www.pg-st-raphael.de/images/21-02-12_Solibrotaktion.pdf).  

Bestellte Brote liegen zum Abholen bereit

Die bestellten Brote liegen jeweils am darauffolgenden Freitag, also dem 19.2, 24. 2., 5. 3., 12. 3. und 19.3 in der Zeit von 15 bis 16 Uhr zum Abholen bereit. Natürlich sind die jeweiligen Bestellungen mit den Namen der Besteller versehen, dass es keine Verwechslungen gibt. Die Firmkinder und Kommunionkinder bringen die Brote im Notfall auch bei den jeweiligen Haushalten vorbei, wenn man die Brote nicht selbst abholen kann. In diesem Fall wird gebeten, Pfarrer Amrehn zu benachrichtigen, damit das Vorbeibringen organisiert werden kann. Pfarrer Amrehn ist erreichbar unter Tel.: (09723) 1433 oder per Handy unter (0175) 76 49 655.

Zu den News