Konzert mit der restaurierten Orgel von St. Sebastian

12.10.2017

Mainpost 12.10.2017

UNTERSPIESHEIM
Konzert mit der restaurierten Orgel von St. Sebastian

Mit einem Konzert wird die restaurierte Orgel der Pfarrkirche St. Sebastian in Unterspiesheim am Sonntag, 15. Oktober, um 16.30 Uhr wieder in den Dienst genommen.

Mitwirkende sind Sopranistin Jennifer Wittmann-Müller, Organistin Monika Rößner, Regionalkantor Rainer Aberle, Trompeter Johannes Stephan, Orgelbaumeister Thomas Eichfelder und Organist Herbert Becker. Erklingen werden Werke von Christian Heinrich Rinck (1770-1846), William Faulkes (1863-1933) und Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Die Orgel von St. Sebastian wurde 1937 durch die Plattlinger Orgelbauwerkstätte Michael Weise geschaffen und in das um 1750 geschaffene Rokokoprospekt eingebaut. Im Originalzustand besaß sie 15 Register, verteilt auf zwei Manuale und das Pedalwerk. Weitere Register waren vorgesehen, kamen aber (bedingt durch die Kriegs- und Nachkriegszeiten) niemals zur Ausführung

Am 4. November 2016 bekam die Bamberger Orgelbaufirma Eichfelder den Auftrag zur Reinigung, Instandsetzung, Erweiterung und Neuaufstellung der Orgel. Das Bistum Würzburg (32 000 Euro), das Kultusministerium des Freistaats (8000 Euro), das Bayerische Amt für Denkmalpflege (5000 Euro) und viele Einzelspenden von Banken, Gruppen, Vereinen, Firmen und Gemeindeangehörigen ermöglichten das 120 000-Euro-Projekt.

 

Zu den News