Konzert zu Mozarts Gedenken

05.10.2006

Mainpost 5.10.2006

 

Konzert zu Mozarts Gedenken

 

Zeilitzheim (-Ter) Am Freitag, 6. Oktober, um 1930 Uhr konzertiert das renommierte Kölner Klaviertrio in Zeilitzheim mit drei großen Klaviertrio-Werken. Das erste ist von Wolfgang Amadeus Mozart (Klaviertrio Nr. 5 B-Dur KV 502), die anderen zwei von Komponisten, die ohne Mozart nicht denkbar wären: Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms. Aus Beethovens Klaviertrio G-Dur Op. 121 a kommen die zehn Variationen über Wenzel Müllers Lied "Ich bin der Schneider Kakadu" zu Gehör, und von Brahms das Klaviertrio C-Dur Op. 87, heißt es in der Ankündigung.

Professor Walter Schreiber, Violinist, ist auch der Künstlerische Leiter des Zeilitzheimer Sommerfestivals. Das Violoncello spielt Joanna Sachryn, der Pianist ist Günter Ludwig. In dieser Besetzung zeigt das Kölner Klaviertrio sein Profil in der Treue zur Tradition der Klassik und Romantik, widmet seine Aufmerksamkeit aber auch der Musik des 20. Jahrhunderts. In den nahezu 20 Jahren seines Bestehens spielte das Trio in den wichtigsten europäischen Städten sowie in Brasilien, Japan und Korea.

Diesem großen Konzert großer Meister folgend bietet Schloss Zeilitzheim einen Imbiss, der Künstler und Publikum in entspannter Atmosphäre zusammenkommen lässt. Hierzu ist Anmeldung nötig.

Informationen und Platzreservie-
rung: Familie von Halem,

Tel. (09381) 9389, Fax (0 93 81) 3710,

www.barockschloss.de

info@barockschloss.de

Zu den News