Lateinamerikanisches und Jazz im Schloss

30.05.2016

Mainpost, 30.05.2016

 

ZEILITZHEIM

Lateinamerikanisches und Jazz im Schloss

m Vorfeld seiner 150-Jahr-Feier im Jahr 2017 lädt der Musikverein Volkach zusammen mit der Think-Big-Band des Egbert-Gymnasium in Münsterschwarzach am Sonntag, 19. Juni, um 18 Uhr nun bereits zum dritten Mal zu einem Gemeinschaftskonzert ein. Es ist das dritte nach dem Abba-Projekt in der Mainschleifenhalle und dem Musical-Medley aus „Phantom der Oper“.

Der vor kurzem neu gestaltete Schlosshof in Zeilitzheim bietet diesmal den stimmungsvollen Rahmen für die musikalischen Darbietungen aus der Welt des Jazz und der lateinamerikanischen Musik.

Der mit 70 Sängerinnen und Sängern stattlich besetzte Projektchor Latin-Jazz des Musikvereins hat sich seit Februar von den raffinierten Harmonien und mitreißenden Rhythmen von Liedern wie „Sway“, „Fly me to the moon“, „Something latin“, „New York, New York“, „A day in the life of a fool“ und „Moonlight serenade“ begeistern lassen. Begleitet wird der Chor von der Jazzcombo der Think-Big-Band unter Leitung von Ulli Englert, die auch ein eigenes Programm in großer Besetzung spielen wird, zusammen mit den drei Vokalsolisten Leonie Götz, Susanne Finkel und Lukas Ames.

Nummern wie „Feeling Good“, „Sing, sing, sing“, „Skyfall“, „Here, there and everywhere“, „Lullaby of Birdland“, „Libertango“, „The shadow of your smile“, „Malaguena“ und andere mehr sollen das Herz eines jedes Jazz- und Latinfreunds höher schlagen lassen. Die Jazzformation des Gymnasiums hat sich bei vielen außerschulischen Auftritten einen Namen gemacht und bereits zweimal den Nachwuchswettbewerb der Jazzinitiative Würzburg gewonnen.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Gewölbekeller des Schlosses statt. Die Leitung des Konzert liegt in den Händen von Manfred Weidl. Der Eintritt ist frei.

Zu den News