Leseratten honorieren Bücherei-Arbeit

21.11.2006

Mainpost 21.11.2006

 

Leseratten honorieren Bücherei-Arbeit

 

Unterspiesheim (ES) Immer wieder haben die rührigen Damen, die die Katholische Öffentliche Bücherei in Unterspiesheim betreuen, neue Ideen. Sonst wäre der Bestand der Bücherei nicht so gut sortiert, und die Besucherzahlen würden nicht ständig zunehmen.

Jung und Alt findet dort immer etwas findet: das Sachbuch für ein Referat in der Schule, das Kinderbuch für das Schulkind, das gerade die ersten Schritte beim Lesen macht, oder der Großdruckband für die Seniorin, wenn die Augen nicht mehr so recht wollen.

1800 Besucherinnen und Besucher zählt die Statistik für das Jahr 2004, gut 2100 waren es im letzten Jahr, und im laufenden Jahr wird diese Zahl noch übertroffen. Rita Burger, Karin Karch, Elisabeth Ebner, Anita Laskowski, und Juliane Joß, bilden das rührige Quintett des Büchereiteams, das immer wieder für Neues in der Bücherei sorgt.

In diesem Jahr haben sie sich auf Neuland vorgewagt: In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung "Bücherstorch" aus Schlüsselfeld haben sie eine Buchausstellung vorbereitet, die im Rahmen des Pfarrfamilienabends der Gemeinden Unterspiesheim, Oberspiesheim, Gernach und Grettstatt zu besichtigen war. Auch am vergangenen Sonntag wurde das Angebot gut angenommen. Aktuelle Titel wie "Lob der Disziplin" von Bernhard Bueb, oder die Autobiografie des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder verführten zum Kauf.

Dieser Versuchung zum Kauf erlagen viele umso leichter, als sie erfuhren, dass zehn Prozent des Umsatzes der Katholischen Öffentlichen Bücherei zukommen. Und wenn zum Beispiel das Buch "der rostige Robert und elf hinderliche Hindernisse" unter dem Weihnachtsbaum liegt, wird kein Elfjähriger widerstehen können, sofort mit dem Schmökern zu beginnen.

Rita Burger und Karin Karch aus dem Büchereiteam berichteten, dass etwa 1200 Bücher zum Bestand gehören. Jedes Jahr zweimal werden in der Austauschbücherei jeweils 200 300 Bücher zu aktuellen Themen zur Ausleihe zur Verfügung gestellt; außerdem werden auch immer wieder Buchblocks zu bestimmten Themen in die Bücherei zur Auswahl eingestellt. "Hexen", "Krimis", "Titanic" waren als Buchblock schon zu Gast in der Unterspiesheimer Bücherei.

Das Bemühen des Büchereiquintetts wurde belohnt: viele waren neugierig, was die Ausstellung zu bieten hatte, und sicherlich wird auf den Gabentischen an Weihnachten das eine oder andere Buch liegen, das bei dieser Ausstellung gekauft wurde man kann sich sicher sein, dass man damit ein wertvolles Geschenk gemacht hat.

Die Buchausstellung ist noch zu besichtigen am Mittwoch, 22. November, von 14.30 bis 15.30.,Die Öffnungszeiten der Bücherei: Montag, 15.30 bis 17.00 und Mittwoch 14.30 bis 15.30.,An jedem ersten Donnerstag im Monat ist die Bücherei von 18 bis 19 Uhr geöffnet.

Zu den News