Mit Geldspende aus Gernach ein Stück Land für Spielplatz gekauft

19.03.2007

Mainpost 19.3.2007

 

Mit Geldspende aus Gernach ein Stück Land für Spielplatz gekauft

 

GERNACH (ES) Frauenbund glänzt mit etlichen sozialen Taten

In der Jahreshauptversammlung des Frauenbundes gab die Vorsitzende Gaby Berchtold einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten der vergangenen zwölf Monate. Die Wirbelsäulengymnastik hat einen festen Platz im Jahreskreis des Frauenbundes, ebenso die Unterstützung der Palliativstation des St.-Josef-Krankenhauses.

Das Binden von Palmsträußchen, der Willkommensgruß für die Fahrradwallfahrer und nach Vierzehnheiligen, der Verkauf von Kräuterkränzchen und -büscheln waren weitere Stationen im Jahreslauf des Frauenbundes.

Ein besonderer Höhepunkt war die FrauenZeit mit dem „Duo Sehnsucht“ (Silvia Kirchhof und Achim Hofmann). Mit der FrauenZeit will der Frauenbund Gernach ein besonderes Angebot von Frauen für Frauen machen: Themen, die vor allem Frauen angehen, aber Frauen auch Freude machen, werden so aufgegriffen, dass der Spaß, die „Zeit für Frau“ im Mittelpunkt steht. Gaby Berchtold verlas auch Ausschnitte aus den Dankesbriefen von Demmy Kangye. Sie ist Leiterin einer Schule in Uganda und berichtete, dass sie mit dem Geld, das der Frauenbund gespendet hatte, ein Stück Land kaufen konnte, so dass die Kinder jetzt einen Spielplatz haben.

Daniela Huhn vom Erich-Kästner-Kinderdorf habe sich voller Dankbarkeit für die Erntedankgaben und für das Geld aus dem Erlös des Verkaufs der Kräuterkränzchen zum Fest Maria Himmelfahrt in einem Brief geäußert.

Der Senioren-Ehrentag im September des vergangenen Jahres, von der Gemeinde und dem Frauenbund gemeinsam gestaltet, bleibt den Senioren sicher in Erinnerung, weil Pater Cyprian aus seiner afrikanischen Heimat erzählte. Wichtig auch der Vortrag von Notar Matthias Dünninger zum Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“.

Den glanzvollen Abschluss des vergangenen Jahres bildete der Adventsmarkt aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Adventskaffeekränzchens. Alle soziale Einrichtungen, die schon einmal beim Frauenbund während des Adventskaffeekränzchens zu Gast waren, waren gekommen und hatten ihre Verkaufsstände aufgebaut, so dass der Gernacher Dorfplatz sich in einen echten Marktplatz verwandelte.

Schon zum 8. Mal veranstaltet der Frauenbund zusammen mit der Musikkapelle Gernach den Dorfabend. Fest im Jahreskreis des Frauenbundes Gernach ist auch der Yogaabend mit Frau Walbaum-Schau, den Paula Claaßen organisiert. Für das kommende Jahr ist ein Vortrag zum Thema „Sanfte Wege zu mehr Wohlbefinden“ geplant. Die Wallfahrt zum Käppele, so der Wunsch der Vorsitzenden, sollte von Petrus in diesem Jahr mit mehr Wohlwollen bedacht werden. Verkauf von Palmsträußchen, Binden von Kräuterkränzen und -büscheln im August stehen auch wieder auf dem Programm – und der 9. Dorfabend zu Beginn des nächsten Jahres.

Zu den News