Mit Knecht Ruprecht da

08.12.2015

Mainpost 08.12.2015

 

LINDACH

Mit Knecht Ruprecht da

Der Eigenheimer-Verein Lindach ließ in diesem Jahr für die mehr als 50 Kinder der Mitglieder den Nikolaus mit seinem Helfer, dem Knecht Ruprecht, auf den Dorfplatz kommen, der in weihnachtlichen Lichterglanz strahlte. Kinder, Eltern und Großeltern warteten mit Spannung auf den Himmelsboten, dargestellt von Kurt Albert.

Den Knecht Ruprecht mimte Werner Reisbeck, der Ehrenvorsitzende der Eigenheimer. Viel Lob aber auch so manchen Tadel gab es für die vielen Kinder bis zum Alter von elf Jahren, ehe sie beschenkt wurden.

Jung und Alt sangen begeistert Nikolauslieder, begleitet von der Blaskapelle. Die älteren Kinder erfuhren einiges über den historischen und theologischen Hintergrund des traditionell gefeierten Ehrentags des Heiligen. Für den Eigenheimerverein sei es Ehrensache diesen schönen Brauch aufrechtzuerhalten, sagte Vorsitzender Heinz Rock. Er bat auch um Anmeldung für die am 9. Januar geplante Winterwanderung, die um die Mainschleife führen wird.

 

Zu den News