Neues Landespflegegeld in Bayern

28.05.2018

Landratsamt Schweinfurt

Informationen zum Bayerischen Landespflegegeld

Mit dem neuen Landespflegegeld des Freistaates Bayern in Höhe von
jährlich 1.000 € soll insbesondere die Selbstbestimmung Pflegebedürftiger
gestärkt werden. Für die Beantragung des Landespflegegeldes
müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:
• es muss mindestens der Pflegegrad 2 zuerkannt worden sein
und
• der erste Wohnsitz muss zum Zeitpunkt der Antragstellung in Bayern
liegen.
Für die Antragstellung sind laut Ministerium neben dem Antragsformular
nur eine
Kopie des Personalausweises sowie eine Kopie des Bescheides der
Pflegekasse
notwendig. Der ausgefüllte und unterschriebene Antrag ist
zusammen mit den beiden Anlagen per Post an die Landespflegegeldstelle,
81050 München zu senden.

Anträge können seit dem 08. Mai 2018 bis zum 31. Dezember 2018 gestellt werden.

Das Landespflegegeld soll ab September 2018 ausgezahlt werden und
steht ohne jegliche Vorgaben dem Pflegebedürftigen zur freien Verfügung.
Weitere Informationen über die Anspruchsvoraussetzungen und das
Antragsformular zum Download finden Sie unter www.landespflegegeld.bayern.de.
Antragsformulare gibt es auch beim Finanzamt, im Landratsamt
Schweinfurt an der Information und beim Zentrum Bayern Familie und
Soziales in Würzburg.

Zu den News