Neues Mannschaftstransportfahrzeug für Zeilitzheimer Wehr

12.03.2019

Mainpost 12.03.2019

Zeilitzheim

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für Zeilitzheimer Wehr

Von zahlreichen Neuanschaffungen war das zurückliegende Jahr bei der Zeilitzheimer Feuerwehr geprägt, lautete die Bilanz bei der Jahreshauptversammlung des örtlichen Feuerwehrvereins. Neben einer neuen Pumpe für das Tragkraftspritzenfahrzeug, einem Wassersauger und einer Tauchpumpe beschaffte die Gemeinde Kolitzheim für die Freiwillige Feuerwehr aus Zeilitzheim einen Mannschaftstransportwagen (MTW), welcher den zweiten Stellplatz im Gerätehaus einnimmt.

Die Wehr sei nun in allen Belangen top ausgestattet, stellte Bürgermeister Horst Herbert in seinem Grußwort fest. Er dankte, ebenso wie alle anderen Verantwortlichen, den Aktiven für ihr Engagement beim Feuerwehrdienst. Weiterhin hob er die stets gute Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehrführung, auch auf Inspektionsebene, und der Gemeinde hervor.

Kommandant Jonas Redweik ging in seinem Bericht auf die zahlreichen Übungen, Aus- und Fortbildungen sowie auf insgesamt elf Einsätze im abgelaufenen Berichtsjahr ein, darunter Verkehrsunfälle, Hilfeleistungen nach Starkregen und ein Dachstuhlbrand. Weiterhin war die Feuerwehr mit zahlreichen Kräften beim größten Feldtag Europas, ausgerichtet von den Firmen Fendt und Saaten-Union, zur Absicherung dieser Großveranstaltung im Einsatz. Die Brandwache und Verkehrsregelung sei zwar sehr anstrengend gewesen, hätte aber allen Mitgliedern der Wehr auch viel Spaß gemacht, so Redweik.

Erfreulich sei, dass die Wehr noch insgesamt 35 aktive Mitglieder zähle, deren zahlenmäßige Beteiligung das Jahr über aber schwanke. Der neue MTW konnte seit seiner Beschaffung bereits zahlreiche Male eingesetzt werden.

Weiterhin gab der Kommandant bekannt, dass Adrian Schmidt für die nächsten zwei Jahre den durch den Wegzug von Fabian Braun vakanten Posten des Gerätewartes übernimmt.

Über die Ausbildung im Jugendbereich berichtete Jugendwart Michael Danzberger. Rekordverdächtige 31 Übungen mit breiter Themenauswahl, erfolgreiche Teilnahmen beim Wissenstest und Jugendwettbewerb standen zu Buche. Der Feuerwehrnachwuchs besteht aus vier Mädchen und sechs Jungen. Daher konnte die notwenige Mannschaftsstärke zur Teilnahme am Jugendwettkampf erstmals seit vier Jahren wieder erreicht werden. Gemeinsame Ausflüge kamen ebenfalls nicht zu kurz. In diesem Jahr soll vor allem mit der Vorbereitung zur modularen Truppmannausbildung begonnen werden, damit die ältesten Jugendlichen nach Vollendung des 18. Lebensjahres in die Erwachsenenwehr wechseln können.

Feuerwehrvereinsvorstand Werner Herbert blickte auf ein auch im gesellschaftlichen Bereich ereignisreiches Jahr zurück: Unter anderem stand eine Wanderung an der Mainschleife im Juni an, ebenso wie eine Weihnachtsfeier im Advent. Die Weinbergswanderung, welche zusammen mit dem Weinbauverein ausgerichtet wird, verlief erfolgreich. Ein Highlight war auch die Teilnahme am Umzug anlässlich der 150-Jahr-Feier der Gerolzhöfer Feuerwehr. Ein besonderer Dank erging an Feuerwehr-Ehrenvorstand Karl-Josef Schömig, der bis zum vergangenen Jahr fast 30 Jahre lang im Namen der Feuerwehr die Ferienspaßaktion organisiert und durchgeführt hatte.

Aus dem Kassenbericht von Schatzmeister Harald Kleinhenz ging hervor, dass der Feuerwehrverein eine solide finanzielle Basis vorweisen kann.

In der Vorausschau kündigte Vorstand Herbert zum Abschluss der Versammlung an, dass das Gemeindefest der Gemeinde Kolitzheim heuer am 30. April in Zeilitzheim auf dem Marktplatz stattfindet und in Kooperation von Feuerwehr und Kirchweihjugend ausgerichtet wird. Im Rahmen des Festaktes werden unter anderem das neue Fahrzeug und die Pumpe gesegnet.

 

Zu den News