Orgelkonzert zum Jubiläum

14.06.2018

Mainpost, 14.06.2018

GERNACH

Orgelkonzert zum Jubiläum

Vor 50 Jahren, also im Jahr 1968 wurde die Orgel in der Gernacher Kirche grundlegend renoviert und erweitert – Anlass, mit einem Benefizkonzert dieses Jubiläum zu feiern, aber auch in die Zukunft zu schauen: große Aufgaben sind von der St. Aegidius-Gemeinde zu bewältigen.

Der Glockenstuhl der Dorfkirche bedarf einer grundlegenden Erneuerung, und auch die Renovierung der „Außenhaut“ des Gotteshauses ist notwendig, um größere Schäden zu verhindern.

Über die Renovierung berichtete diese Redaktion damals: „In das altehrwürdige barocke Gehäuse, das aus der Zeit um 1750 stammt, hat die Firma G. Weis aus Zellingen/Main eine gänzlich neue Orgel mit zwölf klingenden Registern, elektrischer Traktur und 900 Pfeifen eingebaut. Das alte Orgelwerk war letztmals 1877 umgebaut worden und entsprach nach beinahe hundertjähriger Benutzung nicht mehr den heutigen Anforderungen.“

Konzert mit Christoph Brückner

Das Konzert findet am Freitag, 29. Juni, um 19 Uhr in der St. Aegidius-Kirche statt. Es steht unter dem Motto „Emotionen PUR in moll + Dur: amüsant, brisant, charmant-galant-prägnant-riskant-provokant“. Der Kirchenmusiker Christoph Brückner wird ein abwechslungsreiches Programm gestalten: Es wird Improvisationen, Arrangements und Bearbeitungen aus Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms, aber auch Stücke wie „Lambada Feeling“ zur Aufführung bringen. Gespannt sein darf man auch auf den Choral in Pop-Sound „Nun danket all und bringet Ehr?“. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten, die für die Renovierungsarbeiten an der Gernacher Kirche verwendet werden.

Im Anschluss an das Konzert laden die katholische Pfarrgemeinde und die Kirchenverwaltung zu Bowle, Bratwurst und Bier im Umgriff der Kirche ein.

Zu den News