Palmsträußchen wurden gerne angenommen

07.04.2020

Mainpost 07.04.2020

Gernach

Palmsträußchen wurden gerne angenommen

350 Palmsträußchen hatten Frauen von der Vorstandschaft des Frauenbundes Gernach in Absprache mit Pfarrer Thomas Amrehn in Heimarbeit gebunden und nach der Segnung während des Palmsonntagsgottesdienstes in die drei Kirchen Unter-und Oberspiesheim sowie Gernach und in die dortigen Friedhöfe mit einer "Vertrauenskasse" in Körben abgestellt.

Wie Pfarrer Amrehn in den Tagesnachrichten der Pfarrei vom Sonntag mitteilt, sind in Unter-und Oberspiesheim alle Sträußchen abgeholt worden, bis auf zehn Stück. In Gernach waren alle Palmsträußchen abgeholt worden, einige Bürger gingen leer aus, sodass noch neue Palmsträußchen gebunden werden, die in der Gernacher St Aegidius-Kirche bereitstehen.

Die Spenden werden, wie schon lange Jahre, an das Schulprojekt in Kishabya (Uganda) weitergegeben.

Zu den News